Badezimmer Einrichten Ideen

halle innenarchitektur Badezimmer Einrichten Ideen

halle innenarchitektur Badezimmer Einrichten Ideen

Kleine badezimmer mit dusche unique badezimmer kleines bad einrichten 51 ideen für gestaltung mit high definition
Kleines bad einrichten 51 ideen für gestaltung mit dusche
Wunderschön atemberaubende dekoration badezimmer einrichten ideen dekoration badezimmer bad gestalten ideen atemberaubend ideen gestaltung
Kleines bad einrichten 51 ideen für gestaltung mit dusche
Kleines bad einrichten ideen weiß rosa akzente holzboden glasduche badewanne
Badezimmerbadezimmer einrichtung beliebt badezimmer bemerkenswert kleine badezimmer einrichten ideen kleine badezimmer ideen gestaltung
Interessant atemberaubende dekoration badezimmer einrichten ideen dekoration atemberaubend bad in creme dekoration ideen
Elegant kleines bad einrichten moderner look with kleines bad einrichten
Enorm badezimmer bad einrichten fantastisch ideen
Atemberaubend atemberaubende dekoration badezimmer einrichten ideen dekoration wohnkultur einrichtung badezimmer 810x540 58183 frische haus
Kleines bad einrichten 51 ideen für gestaltung mit dusche
Kunst badezimmer ideen für kleine bäder auf badezimmer zusammen mit oder in verbindung mit kleines bad einrichten ideen von kaldewei 3
Badezimmer einrichten ideen bad einrichten beige
Atemberaubend atemberaubende dekoration badezimmer einrichten ideen dekoration badezimmer fr full size of dekoration kostum idee badewannen
Badezimmer einrichten ideen elegant badezimmer einrichtung einrichtungsideen bemerkenswert kleine hd wallpaper photographs
Bildergebnis für badezimmer modern beige
Wandgestaltung ideen badezimmer badideen badezimmer einrichten
Badezimmer einrichten ideen menerima info
105 wohnideen für badezimmer einrichtung stile farben deko
Wunderschön atemberaubende dekoration badezimmer einrichten ideen dekoration badezimmer dusche modern wohndesign

Wie man aus einem funktionalen Badezimmer einen Ort des Wohlfühlens macht? Wir zeigen die schönsten Beispiele aus Architektenhäusern auf der ganzen Welt.

Eine eigene Sauna zu Hause ist heutzutage kein unansehnlicher Holzklotz mehr, sondern eine schöne und platzsparende Sache. Wir erklären die Voraussetzungen.

Nutzen Sie Ihr kleines Bad am besten nur als Duschbad.  Ein durchgefliester Duschbereich wirkt nämlich optisch viel größer als ein Badezimmer mit eingebauter Wanne. Ideal für kleine Bäder sind auch Installationswände in Leichtbauweise, die Wasserleitungen und das Waschbecken beherbergen. Mit Installationswänden lassen sich auch Nischen bauen, in denen die Dusche Platz hat. Kleine, vorhande Nischen lassen sich außerdem mit ein paar Regalbrettern prima als Ablageflächen für Handtücher und Utensilien umgestalten und vergrößern so ohne zusätzliche Möbel den Stauraum.

Sie hätten gern ein neues Badezimmer? Gern doch, wir haben 13 Tipps für die Planung Ihres zukünftigen Traumbads zusammengestellt – inklusive kostenloser 3D-Planer-Software.

Eine frei im Raum stehende Wanne ist der Inbegriff für ein modernes Bad. Diese Modelle punkten mit schickem Design und raffinierten Extras.

Winzigen Räumen steht ein wenig Luxus in der Ausstattung gut zu Gesicht. Wer wenig Fläche verfliesen muss, kann daher ruhig dicker auftragen. Mosaikfliesen über dem Waschtisch wirken zum Beispiel edel und bringen einen Hauch Luxus in ein kleines Bad. Mosaikbilder ziehen Blicke auf sich und lenken so zusätzlich von der Enge ab. Und wer will, holt sich mit Fliesen in Blattgold oder mit Metalloberfäche noch einen Hauch Sonnenschein in kleine Bäder ohne Fenster.

Ankleidezimmer Arbeitszimmer Babyzimmer Badezimmer planen Gästezimmer Heimsauna Home-Office Garten Hauswirtschaftsraum Jugendzimmer Kaminzimmer Kinderzimmer Kleine Küche Kleines Bad Offene Küche Traumküche

Das Badezimmer wird immer moderner, wohnlicher – und ersetzt auch schon mal den Spa-Besuch. Wir zeigen Ihnen Ideen für Einrichtung und Deko, moderne Badmöbel und geben Tipps rund ums Bad.

Bei der Badezimmergestaltung gibt es viele Möglichkeiten, doch nicht immer spielen die Grundrisse einem hierbei in die Karten. Auf der anderen Seite: Bei guter Planung können auch ungünstige Grundrisse optimal genutzt werden. So passt eine freistehende Badewanne – bei idealer Raumnutzung, wohlgemerkt – schon in ein sieben bis acht Quadratmeter großes Badezimmer. Lassen Sie sich von den Experten der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. erklären, wie Sie in zehn Schritten zu ihrem Luxusbad kommen. Außerdem erhalten Sie von uns wertvolle Tipps zur Inszenierung von Licht im Badezimmer, wir zeigen Ihnen ausgewählte Handbrausen mit besonderer Funktion und klären die Voraussetzungen, die es für eine eigene Sauna braucht. Darüber hinaus zeigen wir für Ihre Badeinrichtung Deko und Ideen, die Sie im Handumdrehen und mit Accessoires wie Handtücher, Spiegel und Deko-Utensilien umsetzen können. Wir haben einfach alles fürs Badezimmer!

Ein Badezimmer einrichten: Kleiner Raum, große Anforderungen

Es muss nicht immer Chrom sein: Diese Waschbecken-Armaturen begeistern mit neuen Farben und raffinierten Oberflächen.

Wöchentlicher Newsletter Holz im Bad Granit – knallhart wohnen Badarmaturen in warmen Tönen Individuelle Waschbecken von Not Only White Heizkörperverkleidung “Sentimo” Badezimmer: Tapeten fürs Bad Gäste-WC: Gestaltung und Ideen Duschwanne und Duschfläche Der Hängeschrank “Sprutt”-Kollektion von Ikea Badezimmer: Ideen für die Badgestaltung Umzug Moderne Fliesen Ankleidezimmer Arbeitszimmer Babyzimmer Badezimmer planen Gästezimmer Heimsauna Home-Office Garten Hauswirtschaftsraum Jugendzimmer Kaminzimmer Kinderzimmer Kleine Küche Kleines Bad Offene Küche Traumküche Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7

Edle Grautöne, feine Sandtöne oder fröhliches Hellgrün: Farbige Wände geben Badezimmern je nach Ton eine ganz andere Atmosphäre.

Im Badezimmer will viel Kleinkram untergebracht sein. Dafür eignen sich schlichte Unter- und Oberschränke rund um den Waschtisch. Rollcontainer bieten nicht nur viel Platz, sondern sind auch flexibel. Auch offene Regale können schön sein: Sie bieten Platz für besonders schöne Kosmetikprodukte und Badezimmerdeko.

Nicht jede Tapete kann im Badezimmer verklebt werden. Vlies- und Vinyltapeten gelten als besonders wasserresistent – und werden so zum Highlight eines jeden Bades.

Erneuern Sie, was Ihnen am wichtigsten ist: Gönnen Sie sich ein modernes Bad inklusive Luxus-WC, ebenerdige Dusche oder Design-Waschbecken.

Sie haben ein kleines Bad mit nur wenigen Quadratmetern? Kein Problem. Machen Sie Ihr Minibadezimmer einfach größer, schöner und wohnlicher. So geht’s – auch ohne Badplaner.

Das Badezimmer muss eine Menge Feuchtigkeit aushalten, deswegen sind Fliesen unabdingbar. Modern sind großformatige Fliesen: Sie geben dem Raum dank ihrer großen Flächen Weite. Wand- und Bodenfliesen sollten aufeinander abgestimmt werden, auch so wirkt der Raum größer. Im Trend liegen matte Fliesen aus Naturstein. Eine schöne Alternative für Fliesen im Badezimmer sind wasserabweisende Farben für den Wandbelag, zum Beispiel in Betonoptik.

Auch ein kleines Bad verträgt eine freistehende Badewanne. Sie brauchen rund 5 m² Platz. Diesen und noch mehr Tipps rund ums Badezimmer lesen Sie hier.

Auch Licht lässt ein kleines Bad geräumiger wirken. So kann es manchmal schon helfen, die Deckenbeleuchtung neu auszurichten oder mehrere Spots statt einer einzelnen, großen Leuchte zu setzen. Auch flächenbündige Bodenleuchten geben Weite und lenken den Blick. Ideal für mehr Licht sind auch größere Veränderungen wie neue Oberlichter oder das Vergrößern von Fenstern. 

Dazu ein kleiner Extra-Tipp: Plant man sein Bad neu, ist es sehr empfehlenswert, es barrierefrei zu gestalten, so kann es nicht nur generationenübergreifend genutzt werden, sondern stellt auch im plötzlichen Krankheitsfall kein Hindernis dar. Denn selbst bei einem vergleichsweise harmlosen Beinbruch kann ein „normales“ Bad zum unnötigen Problem werden.

Und noch ein Tipp: Natürliche Materialien wie Stein und Holz machen ein kleines Bad sinnlich und behaglich. Lärchenholz ist fürs Bad ideal, da es von Natur aus wasserabweisend ist. Um Wasserflecken weitestgehend zu vermeiden eignet sich eine zusätzliche Schutzschicht aus Holzöl. Weiterer Vorteil von Holz: Die hellen Oberflächen weiten den Raum optisch und lassen ein kleines Bad so größer erscheinen.

Aufsatz-, Stand- oder ein wandhängendes Waschbecken: Die Größe des Bades und persönliche Vorlieben entscheiden über den passenden Waschtisch.

Ein flauschiger, saugfähiger Badteppich fühlt sich angenehmer an als eine kalte, harte Fliese. Wir haben die schönsten Dusch- und Wannenvorleger gefunden.

Unverzichtbare Zutaten im Badezimmer sind ein Waschbecken, eine Dusche oder Badewanne und eine Toilette, falls diese nicht separat untergebracht ist. Je ähnlicher diese Einrichtungsgegenstände sind, desto ruhiger wirkt der Raum. Helle, ebene Flächen lassen auch kleine Räume großzügiger wirken. Allerdings darf man bei der Auswahl ruhig auch kreativ werden: Der Waschtisch kann beispielsweise aus einem schönen Möbelstück wie einer Vintage Kommode oder einem alten Holztisch und aufsetzbaren Waschbecken zusammengestellt werden. Das macht den Raum wohnlich. Waschbecken gibt es mittlerweile nicht mehr nur aus Keramik, angesagt sind Stein- oder Marmorbecken. Es gibt natürlich auch fertige Waschtische mit eingelassenen Becken.Die Armaturen sollten bestenfalls das gleiche Design haben. Im Trend liegen Armaturen in Vintage-Optik in Messing oder Kupfer.

Spiegel dürfen im Badezimmer ebenfalls nicht fehlen. Und um das eigene Spiegelbild ins rechte Licht zu rücken auch die richtige Beleuchtung nicht! Helle Spots und Strahler leuchten den Raum am besten aus. In Kombination mit indirektem Licht, zum Beispiel hinter dem Spiegelschrank, wirkt die Beleuchtung nicht zu kühl.

Aus Edelstahl, mit Licht umrahmt, rund oder eckig – diese Badspiegel sind praktisch, schön und zeigen Sie auch morgens von Ihrer Schokoladenseite.

Ein kleines Bad öffnet sich einladend, wenn Wände und Boden mit den gleichen Materialien gestaltet werden. Probieren Sie es einmal aus: Dadurch entsteht eine Einheit, die ein kleines Bad großzügiger erscheinen lässt. Je enger die Fugen gehalten werden, desto mehr optische Ruhe entsteht. Auch Spiegel sind ein guter Trick, um ein kleines Bad optisch zu vergrößern, da sie zusätzlichen Raum vortäuschen.

Verschönern Sie Ihr Bad mit Accessoires. Das sieht nicht nur schön aus – viele Utensilien sind darüber hinaus auch noch besonders praktisch.

Mit der richtigen Planung können auch kleine Bäder enorm groß wirken.

Verschönern Sie den Ort der Verschönerung! Ganz egal ob umfangreiche Lösungen oder lediglich kleine Veränderungen – sie alle geben dem Badezimmer wieder einen frischen Look.

Badarmaturen mit Thermostat, Regenbrausen und ultraflache Duschtassen – mit dem neuen Dusch-Equipment beginnt der Tag mit echtem Wellness-Feeling. So macht Duschen mehr Spaß.

Im Bad starten wir in den Tag und lassen ihn auch wieder ausklingen. Es ist die erste Anlaufstelle, deshalb gebührt ihm eine hübsche, wohnliche Gestaltung. Wir haben die besten Bad Ideen und Tipps, die nicht nur praktisch, sondern auch schön sind, für Dich zusammengestellt!

Eine gute Basis für die Badezimmerplanung bietet immer die genaue Betrachtung des alten Bades: Was stört mich daran, was ist unpraktisch, aber auch: Was finde ich gut? Diese Überlegungen stellen einen guten Ausgangspunkt für die neue Badezimmerplanung dar. Oft ist es gut investiertes Geld, sich für die Badezimmerplanung professionelle Hilfe ins Haus zu holen: Vor allem wenn Planung und Umbau in der Hand eines professionellen Unternehmens liegen, kann man sicher sein, dass die Renovierung reibungslos verläuft. Auf der Internetseite von Aqua Cultura, dem Qualitätssiegel führender Badeinrichter in Deutschland, bekommt man viele nützliche Informationen rund ums Thema Badezimmerplanung und erfährt auch, wo Partner-Unternehmen ansässig sind,  bei denen die Badezimmerplanung und der Umbau in guten Händen sind.

Wie wird aus einem Badezimmer ein Raum zum Entspannen? Die besten Tipps für Einrichtung, Farbgestaltung und passende Sanitär-Lösungen.

Hochglanzoberflächen, elegante Formen, edle Materialien – mit modernen Badmöbeln machen Sie das Badezimmer besonders wohnlich.

Wer vor der Badrenovierung steht oder sein Badezimmer neu plant, wählt meist eine bodengleiche und damit auch barrierefreie Dusche. Wir haben alle Infos über Abläufe und Materialien.

Der Spiegel gehört zur Badausstattung einfach dazu – und mausert sich immer mehr zum edlen Schmuckstück für die Wand.

Heizkörper für Bad und Wohnräume sind so schick, dass jede Verkleidung Sünde wäre. Dabei vernachlässigt das Thermo-Design nicht die Funktion.

Exklusive Fliesen und hochwertige Materialien veredeln kleine Bäder.

Holz macht Bäder wohnlich. Das natürliche Material sorgt für optische Wärme, wirkt antibakteriell und altert schön. Einzige Regel: Stets für eine Holzart entscheiden.

Setzen Sie Fliesen doch einmal gezielt als Dekoelement ein. Das verschafft dem Badezimmer einen individuellen Look und sieht besonders edel aus.

Wie eingangs erwähnt ist das Bad lange schon nicht mehr „nur“ Nasszelle. Vielmehr haben sich seine Funktionen erweitert und es ist auch zu einem Ort der Entspannung und des Rückzugs geworden. Mit dieser Entwicklung haben exklusivere und außergewöhnliche Materialien in die Badezimmergestaltung Einzug gehalten. Neben der geschickten Aufteilung des Raumes ist also auch die Auswahl der richtigen Materialien ein wichtiger Aspekt bei der Badezimmerplanung. Dabei scheinen die Möglichkeiten schier grenzenlos, die Vielfalt an geeigneten Materialien, Badezimmermöbeln, Fliesen und Armaturen überwältigend. Nicht mehr nur klassische Badezimmermaterialien wie Glas, Holz, Keramik, Naturstein oder Edelstahl können werden bei der Badezimmerplanung berücksichtigt, auch moderne Materialien mit wohnlicheren Oberflächen, z.B. Tapeten oder Parkett, werden eingesetzt.

Ob bodengleich, aufgesetzt oder kreisrund: So finden Sie Form, Material und das ideale Ablaufsystem für Ihre brandneue Duschwanne.

Es muss nicht immer das ganz große, geräumige Bad sein. Auch kleine Bäder lassen sich wunderschön gestalten. Allein: Auf die richtigen Badfliesen kommt es an.

Wussten Sie, dass die Seifenpumper der Plastikflasche häufig auch auf Limonadenflaschen passen? Umfüllen, aufschrauben, schick aussehen!

Badaccessoires wie Wäschekörbe, Seifenspender und Toilettenbürsten, die das Badezimmer nicht nur praktischer, sondern auch schöner machen – bei uns im Shop.

Das richtige Licht im Bad sorgt dafür, dass wir uns wohlfühlen – besonders wichtig am frühen Morgen. Mehrere Lichtquellen, idealerweise dimmbar, sind perfekt.

Lass dich auf dieser Seite von den schönen Badezimmer Ideen aus der SoLebIch-Community inspirieren und verwandle auch dein Badezimmer in einen echten Wohlfühlraum!

Der Duschvorhang ist die Alternative für alle, die auf eine Duschkabine verzichten möchten oder müssen. Alles rund um Muster, Pflege und Anbringung lesen Sie hier.

Auch ein Gäste-WC kann schmuck sein. Schenken Sie Ihrem kleinsten Raum mit Farbe, Fliesen, Bildern und Deko persönlichen Charme. So geht’s.

Was ein gutes Bad ausmacht, hängt immer davon ab, welche Bedürfnisse, Rituale und Gewohnheiten seine Nutzer haben. Um herauszufinden, was man selbst (und auch die anderen Familienmitglieder) von einem guten Bad erwarten, sollte man sich einige Fragen schon vor der eigentlichen Badezimmerplanung unbedingt stellen. Denn vor allem im Bad ist eine ganzheitliche Planung im Vorfeld besonders wichtig, da dort viele „Möbel“ fest installiert sind und sich nicht nach Lust und Laune verrücken lassen.

Badteppiche, Handtücher – feine Textilien machen das Bad erst so wohnlich, dass wir uns gern darin aufhalten. Hier kommt unsere Auswahl.

Tipp: Aktuelle Spiegel finden Sie in unserem SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Offenheit ist in Pflicht für alle, die ein kleines Bad haben. Vermeiden Sie es daher, es noch weiter mit Flächen zu unterteilen. Komplett durchgefliest und mit einer offenen Dusche ausgestattet, wird so ein Bad räumlich gleich viel größer. Auch sollten Sie querstehende Möbel vermeiden, sie wirken in kleinen oder schmalen Bädern eher wie Barrieren. Wer stattdessen mutig den Grundriss betont, wird beim Betreten in den Raum optisch geleitet. Das lässt ein kleines Bad gleich viel einladender wirken.

Sie wünschen sich Ihr kleines Badezimmer anders, schöner, moderner? Wir zeigen clevere Lösungen für knifflige Ecken, Tricks für wenig Fläche und hübsche Accessoires, die nicht viel Raum brauchen.

In diesem Artikel Ein kleines Bad nicht zusätzlich gliedern Platz sparen Kleines Bad ganz fein Mit Licht arbeiten In edle Fliesen investieren Ein kleines Bad nicht zusätzlich gliedern

Alles, was ihr kleines Bad größer, schöner und wohnlicher aussehen lässt – von Sanitäranlagen bis zur richtigen Beleuchtung und den besten Farbtricks.

Vor allem die Kombination mehrerer unterschiedlicher Materialien macht ein Badezimmer richtig gemütlich. Auch bei der Badezimmerplanung empfiehlt es sich daher, ein Moodboard zusammen zu stellen, auf dem man die verschiedenen Materialien sammelt. Online kann man ein solches Moodboard auf der Internetseite von Aqua Cultura zusammenstellen. Aber nicht nur die Optik spielt eine wichtige Rolle, sondern auch die Haptik der verschiedenen Oberflächen. Bevor man sich für ein bestimmtes Material entscheidet, sollte man es immer auch befühlt haben.

Im Nu ausgetauscht, bringt eine neue Handbrause schnell mehr Komfort – mit raffinierten Strahlvarianten, ausgefallenen Designs oder technischen Innovationen.

Funktional und praktisch muss noch lange nicht ungemütlich sein: Schöne Badezimmerdeko hilft dabei, dem Raum ein ansprechendes Gesicht zu geben. Aufeinander abgestimmte, bunte Handtücher und Badematten, schöne Körbe, sinnliche Lichtquellen wie Kerzen und Accessoires aus Holz verwandeln das Bad schnell in eine Wellnessoase, die zum Entspannen und Wohlfühlen einlädt. Auch Zimmerpflanzen machen ein Badezimmer wohnlich.

Badezimmer Einrichten Ideen