Badezimmer Licht

halle innenarchitektur Badezimmer Licht

halle innenarchitektur Badezimmer Licht

Beleuchtung für badezimmer licht zum wohlfühlen
Licht im badezimmer
Licht im bad
Badbeleuchtung bei hornbach
Optimales licht im badezimmer
Licht im badezimmer licht im badezimmer
Badezimmer mit nahezu schattenfreier ausleuchtung
Badezimmer mit beleuchtung von kiteo am morgen
Stimmung
Moderne lichtplanung im badezimmer lichtplanung
Spiegelschrank more to see 14 keramik venticello licht im bad
Led licht badezimmer new led fƒ¼r badezimmer home design magazine high definition wallpaper photographs
Modern badezimmer by einwandfrei für menschen die das besondere lieben
Bad beleuchtung planen tipps und ideen mit led leuchten
Die beleuchtung in einem badezimmer
Badezimmer perfekt beleuchten tipps
Indirektes licht im badezimmer mit led yourled stripes und dem duoprofil von paulmann
Badezimmer modern einrichten 31 inspirierende bilder
Badezimmer beleuchtung
Badezimmer beleuchtung 100 images badezimmer licht ideen verschiedene ideen badezimmer beleuchtung led fantastisch bad licht ideen die besten art

Wir empfehlen, die Beleuchtung ruhig mit 4000 bis 8000 Lumen zu planen – wenn es dunkler sein soll, können Sie das Licht dimmen oder Leuchten abschalten.

Armaturen Badaccessoires Badeinrichtung Badewanne Badgestaltung Badideen Badmöbel Badplanung Badreinigung Badrenovierung Bilder Dachschräge Dekoration Dusche Duschwanne Farben Fliesen Flur Gäste-WC Heizgerät Kinder Kleine Bäder Kleine Räume Kücheneinrichtung Licht Ordnung Pflanzen Raumklima Raumplanung Schlafzimmer sparen Spiegel Spiegelschrank Spülbecken Stauraum Tipps Urinal Wandgestaltung Waschbecken WC Wellness Wohnzimmer

Gute Badbeleuchtungen sind Multitalente.Wer meint, mit einer Badezimmerlampe ist die Badbeleuchtung getan, hat daher bereits verloren. Weil eine Lampe allein – und sei sie noch so vielseitig – niemals all das leisten kann, was Sie brauchen. Und was Sie erwarten. Denken Sie von Ihrer Badezimmerbeleuchtung als ein Team von Lichtquellen, das Sie nach Bedarf steuern können.

Zu einer guten Badbeleuchtung gehören nicht nur die richtigen Leuchten, sondern auch die passenden Lampen, im Fachjargon auch “Leuchtmittel”.

Wenn Sie aus dem Bett gestiegen sind und sich ins Badezimmer geschleppt haben, benötigen Sie erst einmal einen Frische-Kick. Den holen Sie sich am besten bei einer schönen Wechseldusche. Lichttechnisch werden Sie dabei am besten unterstützt, wenn Sie auch hier auf einen neutralweißen Ton setzen (etwa 3.800 Kelvin).

Richtig lüften – So vermeiden Sie Schimmel und hohe Energiekosten

Ihre Beschaffenheit und Werte bestimmen, wie später das Licht in Ihrem Badezimmer aussieht. Es lohnt also, sich mit den Angaben auf den Packungen vertraut zu machen.

Wenn Sie in der Wanne gerne lesen, empfiehlt sich die Installation von breitstrahlenden Downlights. Ihr Licht ist diffus und äußerst angenehm, sodass Sie selbst beim Blick direkt in die Badleuchte nicht geblendet werden.

5 Tipps für gute Badbeleuchtung Foto: Ideal Standard “Archimodule”

Wenn Ihre Badbeleuchtung stimmt – von der Helligkeit, der Farbtemperatur, der Form der Leuchten – ist nicht nur alles gut zu sehen, sondern auch das Badambiente um ein Vielfaches schöner.

KaldeweiKeucoKludiKoh-I-NoorKoralleKWCLaufenMepaNewformNicol

Fest verbaute LEDs ermöglichen dank ihrer geringen Maße und Wärmeentwicklung auch Designs, die mit anderen Leuchtmitteln undenkbar wären.

AEG HaustechnikAlapeArtiquaAvenariusAxorBetteBlancoBlomusBossiniCosmic

Eine oder mehrere Deckenleuchten als Allgemeinbeleuchtung – wer mag, kann auch Einbauleuchten nehmen, die sind allerdings oft etwas langweiligWandleuchten sind eine gute Ergänzung zur Allgemeinbeleuchtung und eignen sich auch zur SpiegelbeleuchtungSpots und Strahler sind perfekt, um schöne Dinge in Szene zu setzen, zum Beispiel Deko oder KunstErgänzen Sie mit indirekter Beleuchtung, zum Beispiel am Badspiegel, Spiegelschrank oder Waschtisch

Bis zu 2,25 m oberhalb der Dusch- oder Badewannenkante nur Leuchten der Schutzklasse IP 65 mit 12 Volt verwendenInnerhalb von 60cm um Wanne und Dusche herum sowie in einem Radius von 60cm um die Waschtischarmatur nur Leuchten der Schutzklasse IP 44 oder höher verwenden

Die Frage “Welche Leuchten kann ich im Bad installieren?” beschäftigt viele, die sich eine neue Badezimmerbeleuchtung zulegen möchten.

Trusted Shops Kundenbewertung: SEHR GUT 4.85 / 5.00 Käuferschutz bis 20.000 € je Kauf!

Bis zu 2,25 Meter oberhalb der Dusch- oder Badewannenkante wird hingegen empfohlen, Leuchten mit der Schutzklasse IP 65 zu verwenden, die zusätzlich vor Strahlwasser geschützt sind. In kleinen Bädern sollten diese Kennzeichnung am besten alle verwendeten Leuchten tragen. Achten Sie zudem darauf, sämtliche Steckdosen in Feuchträumen mit Schutzklappen zu versehen, sodass die Kontakte nicht unnötig frei liegen.

Nach dem Aus für die Glühbirne empfehlen sich als Leuchtmittel für Badleuchten vor allem Halogen und LED.

Wo brauchen Sie überall Licht im Raum?Was tun Sie gern im Bad und wobei soll Ihnen die Beleuchtung helfen – beim Schminken, Stylen, Entspannen, Lesen…Brauchen Sie besondere Badlampen, um bestimmte Bereiche in Szene zu setzen?

Sicher haben Sie es schon erlebt, dass Sie das Haus verlassen, zufällig Ihr Spiegelbild in einer Scheibe sehen und denken: „Das sah doch im Badezimmer ganz anders aus?“ Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Sie die falschen Badleuchten verwenden. In diesem Artikel erfahren Sie, welches Leuchtmittel, welche Helligkeit und welche Lichtfarbe sich am besten für die verschiedenen Bereiche des Badezimmers eignen. Darüber hinaus geben wir Ihnen ein paar Tipps für eine stimmungsvolle Badbeleuchtung.

Ich persönlich bevorzuge eine Kombination aus mehreren LED-Spots, da die Dusche somit gut ausgeleuchtet ist und der zielgerichtete Lichteinfall meine Konzentration für den kommenden Tag fördert. Die Badleuchten sollten insgesamt einen Wert von 580 Lumen erreichen – das ist für die Körperreinigung völlig ausreichend.

Buntes Licht – LED machts möglich Foto: threedicube / fotolia.ce

Im Rasier- und Schminkbereich sollten Sie auf neutralweißes Licht setzen, das Ihr Gesicht optimal ausleuchtet. Dieser Farbton liegt im Bereich von 3.300 bis 5.300 Kelvin und wird auch als „sachliche Beleuchtung“ bezeichnet. Optimal sind hier 4.500 Kelvin. Um die nötige Helligkeit zu erzeugen, empfehlen wir Ihnen, Leuchtmittel zu kaufen, die eine Lichtstromstärke von etwa 1.800 Lumen besitzen.

Hier geht’s weiter: Kleine Bäder optisch vergrößern – 7 Tricks fürs Minibad Happy Badezimmer – 5 einfache Tipps für zum Wohlfühlen

Der PAULMANN Online-Shop bietet seinen Kunden die Bezahlung wahlweise per Vorkasse, Paypal, Kreditkarte oder Rechnung an.

Sondern mit Ihren ganz persönlichen Wünschen, Bedürfnissen und Ansprüchen an gutes Licht im Badalltag.

Achten Sie beim Leuchtmittelkauf darauf, dass Sie nur energiesparende Lampen erwerben. Greifen Sie zu Halogen- und LED-Lampen

Erfahrene Fachautoren testen und bewerten Produktneuheiten. Unsere klassischen Ratgeber kommen aus der täglichen Praxis unserer Experten. Ein Beispiel: Unsere Microsoft-Support Tipps helfen bei einem reibungslosen Umgang mit Windows 10 und Co.

Das Allyouneed Magazin berichtet über Neuheiten und Trends aus Technik, Living, Sport und Outdoor.

4k Allyouneed Allyouneed Magazin Android App Apple AVM Bluetooth Canon Die Höhle der Löwen DSLR Fernseher Foto Fotografie Fußball Gaming Garten Haushalt iOS iPad iPhone Kamera Kaufratgeber Küche Lautsprecher Microsoft Netflix Notebook Outdoor Panasonic Playstation 4 PS4 Rasierer Ratgeber Samsung Sicherheit Smartphone Sony Streaming Test Teufel Tipps Windows Windows 10 Wohnen

Lernen Sie sich und Ihre Familie kennen, überlegen Sie, was Sie gern im Badezimmer machen. Finden Sie heraus, wofür Sie welches Licht brauchen. Und wobei Sie Licht im Bad unterstützen kann.

Zudem nehmen LEDs nur wenig Platz ein, können in sämtlichen Lichtfarben betrieben werden und sind enorm langlebig (zwischen 15.000 und 25.000 Stunden). Auch die Lichtwirkung ist wesentlich angenehmer. Nicht zuletzt lassen sich LED-Lampen flexibel einsetzen und designen. Wie viel Strom Sie beim Umstieg von Halogen auf LED sparen, lesen Sie hier: Kosten senken, Geld sparen: 10 Stromspartipps für das Badezimmer.

Wenn Ihnen nichts einfällt, fragen Sie andere, welches Licht Sie toll finden, wenn sie im Bad sind. Oder schauen Sie sich Wellnesslandschaften an, wie Profis Licht unterschiedlich einsetzen.Sie werden sehen: Auch wenn die ersten Ideen und Vorstellungen vielleicht grob sind, bringen sie Sie bei der Badbeleuchtung schon ein gutes Stück weiter.

IP 21 oder 23 für InnenleuchtenIP 44 für Feuchtraumleuchten oder AußenleuchtenIP 68 für Unterwasserleuchten

Sortierung: Relevanz Name aufsteigend Name absteigend Erscheinungsdatum aufsteigend Erscheinungsdatum absteigend Preis aufsteigend Preis absteigend

Wachmachlicht zum Duschen, Arbeitslicht zum Schminken, Schummerlicht zum Chillen.

EMEROÜber unsAGBWiderrufsbelehrungDatenschutzImpressumAlt. StreitbeilegungElektroaltgeräteSitemap

Um verschiedene Lichttemperaturen im Vergleich zu sehen, klicken Sie hier.

Wichtig: Helligkeit und Lichtfarbe Foto: yaryhee / fotolia.de

Eine weitere Angabe, die Sie auf Leuchtmitteln und LED-Leuchten finden, ist die Lichttemperatur, gemessen in Kelvin (K).Dieser Wert gibt an, wie warm oder kühl das Licht wirkt. Es gilt: Je höher die Zahl, desto weißer und kühler wird das Licht wahrgenommen.

SERVICESZahlungBestkaufLiefer-/VersandkostenLieferzeitKontakt

Beide haben ihre Vorteile, allerdings sind LED-Lampen mittlerweile so weit entwickelt und so günstig, dass sich eine Halogenlampe kaum noch lohnt.

Um Paulmann Licht in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.

Helle, weiße Töne zum Schminken, Rasieren und Anziehen. Warme, gelbliche Töne zum Entspannen.

Mit mehreren LED-Spots an der Decke ist Ihre Dusche optimal ausgeleuchtet.

Als Spiegellicht können Sie auch einfach zwei Wandlampen rechts und links vom Spiegel aufhängen. Sieht gut aus und sorgt für das richtige Licht.

Generell sollten Sie die Leuchtmittel für Ihr Badezimmer nach der Farbtemperatur (in Kelvin angegeben) und der abgegebenen Strahlungsleistung oder Lichtstromstärke (in Lumen angegeben) auswählen. Die Farbtemperatur oder „Lichtfarbe“ entscheidet über das Gefühl, das der Lichtschein in Ihnen hervorruft, während die Lichtstromstärke darüber bestimmt, wie hell die Lampe strahlt.

Sie kennen das: Die Badleuchte über der Badewanne ist zu grell, das Licht am Spiegel zu dunkel. Und die Farbtemperatur stimmt auch irgendwie nicht so richtig. Jede Lichtfarbe löst beim Menschen unterschiedliche Empfindungen aus, außerdem ist man mal mehr, mal weniger wach, wenn man das Bad betritt. Ist das Licht zu dunkel, kommt man nicht so richtig in Fahrt, ist es hingegen zu hell, fühlt man sich wie unter Schock. In diesem Artikel werde ich mit Ihnen gemeinsam die optimale Beleuchtungssituation für Ihr Badezimmer finden.

Die Spiegelleuchte ist für uns die wohl wichtigste Lampe im Bad. Hier ist zumeist ein Zonenlicht zu finden, also ein Licht, das senkrecht von oben nach unten abgegeben wird. So kommt das Licht genau dort an, wo es gebraucht wird. Die Spiegellampe muss viel leisten, denn sie darf weder Schatten werfen noch den natürlichen Hautton verfälschen. Alternativ können Sie zwei Wandlampen links und rechts vom Spiegel anbringen.

Schließlich ist es immer kritisch, wenn Wasser und Elektrizität irgendwo zusammenkommen. Föhn in der Badewanne? Keine gute Idee.Entsprechend wichtig ist es, dass Sie im Bad Leuchten installieren, die vor Wasser geschützt sind – vor allem in der Nähe von Badewanne, Dusche oder Waschtisch.

Edisons Glühbirne hatte einen Kelvin-Wert von 2700, man bezeichnet dies als “Warmweiß”. Helles, kühleres “Tageslichtweiß” hat einen Kelvin-Wert von 7000.

Telefon: 05041/998-388Mo.-Do. 8.00 bis 20.00 UhrFr. 8.00 bis 17.00 Uhr

Stattdessen können die Badezimmerleuchten hier ruhig in den warmweißen Bereich abgleiten. Der Lichtbereich von 1.000 bis 3.000 Kelvin schafft Vertrauen und sorgt für Behaglichkeit. Allerdings sind die niedrigeren Werte eher für das Wohnzimmer als fürs Bad geeignet. Über der Badewanne sollten es schon etwa 2.500 bis 3.000 Kelvin sein.

Stattdessen: Starten Sie damit, Ihre Bedürfnisse für gutes Licht im Bad kennenzulernen.

Lesetipp der Redaktion: Worin genau besteht denn der Unterschied zwischen der veralteten Glühbirne und der energiesparenden LED-Lampe? Wir verraten Ihnen mehr über die verschiedenen Leuchtmittel und ihre jeweilige Verwendung.

Gute Badbeleuchtung – ein Multitalent Badewanne: Duravit “Happy D.2”

Warum fühlen wir uns im Spa so wohl, warum ist das Ambiente in einem Wellnessbereich so schön?

In Bädern mit wenig Platz sind LED-Spiegelschränke eine gute Idee, bei denen sich die Farbtemperatur regeln lässt. So erzeugen Sie verschiedene Stimmungen mit einer Lichtquelle. Übrigens: Auch wenn Leuchten mit mehr Kelvin strahlender aussehen, sind sie nicht heller.

Kleines Bad einrichten Mehr Wohn-Inspirationen Tipps für indirekte Beleuchtung Fugen reinigen Rasierer reinigen Waschmaschine entkalken Kleine Bäder gestalten Schimmel entfernen

Die Wattzahl hingegen spielt hinsichtlich des Stromsparens eine Rolle, sagt aber nichts über die Helligkeit der Lampe aus, sofern verschiedene Leuchtmittel zum Einsatz kommen. Eine moderne LED-Lampe leuchtet mit 10 Watt genauso hell wie eine alte Glühlampe mit 60 Watt.

Nächster Artikel Klebenagel von Tesa im Praxistest: kein Hämmern, kein Bohren

Ihr Wert ist “IP” kombiniert mit einer Zahl – drei gängige Schutzarten sind zum Beispiel:

Es gilt: Je höher die Zahl, desto besser vor Wasser geschützt.

Generell sollten Badezimmerleuchten nur mit Schutzkleinspannung bis 12 Volt betrieben werden, da das Risiko eines elektrischen Schlags somit minimiert wird. In einem Radius von 60 Zentimetern um sämtliche Waschbereiche herum ist die vor Spritzwasser geschützte Schutzklasse IP 44 oder höher zu empfehlen.

Bis 13 Uhr bestellt – am selben Tag versendet (außer bei Vorkasse). Versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von 50 Euro.*

Wie gut eine Leuchte Wasser verträgt, verrät ihre Schutzklasse – auch “Schutzart” oder “IP-Klasse” genannt.

Fenster putzen: Schritt für Schritt zu streifenfreien Fenstern

Eine weitere Möglichkeit für die Badezimmerbeleuchtung sind Leuchtstofflampen. Diese arbeiten ebenfalls sehr effizient und haben eine ungefähre Lebensdauer von 6.000 bis 8.000 Stunden. Allerdings kann es sein, dass die Badleuchte nach dem Einschalten eine Weile unangenehm flackert, bis sich das Gas gleichmäßig entzündet hat. Insofern eignen sich diese Lampen eher für Gruppenwaschräume, in denen das Licht dauerhaft brennt und nicht mehrmals an- und wieder ausgeschaltet wird.

LED sind in puncto Design, Stromverbrauch, Halbarkeit, Flexibilität und Lichtwirkung Halogenlampen deutlich überlegen. 

Achten Sie beim Leuchtmittelkauf darauf, dass Sie nur energiesparende Lampen erwerben. Die alte Glühbirne hat schließlich längst ausgedient. Alternativen stellen Halogen- und LED-Lampen dar, wobei letztere eigentlich die bessere Variante sind. Halogenlampen sparen zwar gegenüber einer Glühlampe einiges an Energie ein, sind aber längst nicht so sparsam wie die Leuchtdioden (LED).

Wenn Sie ein Haus bauen oder Ihr Bad sanieren, müssen Sie ein paar Richtlinien hinsichtlich der Beleuchtung berücksichtigen. Das Badezimmer ist ein Feuchtraum und erfordert höchste Vorsicht beim Umgang mit Elektrizität. Wie die Vorschriften im Detail aussehen, können Sie der DIN VDE 0100 Teil 701 entnehmen. Auch Ihr Elektrofachbetrieb wird Ihnen weiterhelfen.

1 Vorschriften für die Badbeleuchtung2 Welche Badleuchten eignet sich für welchen Badbereich?3 Badbeleuchtung für den Spiegelschrank4 Die richtige Deckenlampe fürs Badezimmer5 Die beste Badbeleuchtung über der Dusche6 Die richtige Badleuchte über und in der Badewanne7 Spezial-Tipp zur Badezimmerbeleuchtung

Bilder & Fotos ohne Qualitätsverlust verkleinern – so geht’s

Wichtig ist: Licht im Bad hat Aufgaben und sie sollten die Leuchten nehmen, die die Aufgaben am besten erfüllen.

Im Gäste-WC etwa, wo keine Dusche oder Wanne ist, darf im gewissen Abstand zur Waschtischarmatur so gut wie jede Leuchte montiert werden.Unsere Empfehlung: Fragen sie im Zweifel immer einen Elektrofachbetrieb – damit sind Sie auf der sicheren Seite.

GrumbachHansaHansgroheHerzbachHewiHoeschHonselIdeal StandardJadoKeramag

Wenn Sie es mal richtig gemütlich haben wollen, reichen zwischendurch auch mal nur ein paar Kerzen für die passende Badbeleuchtung.

Alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten* Unverbindliche Preisangabe der Hersteller ** Lieferung nur nach Deutschland, Niederlande, Belgien (jeweils Festland) sowie nach Österreich.

Badbeleuchtung: Mit diesen Badleuchten sorgen Sie für gutes Licht im Bad 0

Kommen wir zum Heiligsten des Badezimmers: die Badewanne. Diese ist Erholungsort, Wellness- und Aromatherapie-Oase sowie Lese-Bereich in einem. Hier können wir uns einmal richtig entspannen und den Alltagsstress loslassen. Wozu sollte ich mich hier also konzentrieren müssen? Richtig: Ein neutralweißes Licht ist fehl am Platz.

Wer wissen möchte, wie hell seine Badlampe später leuchtet, achtet auf die Maßeinheit Lumen (Abkürzung: lm). Es gilt: Je mehr Lumen, desto heller die Lampe. Typische Leuchtmittel für Wohnräume liegen bei 800 oder 1000 Lumen. In alten Wattzahlen ist dies grob 80 beziehungsweise 100 Watt. Rechnet man die Lumen aller Lampen im Raum zusammen, ergibt sich die Lumenzahl für den Raum.Und wieviel Lumen fürs Bad sind gut?Lässt sich pauschal so nicht beantworten, denn wie hell die Badbeleuchtung sein sollte, hängt auch von der Raumgröße, den Wandfarben und Ihrem persönlichen Helligkeitsbedürfnis ab.

Als Deckenleuchte empfiehlt sich ein diffuses Licht, das das Badezimmer großzügig und sanft ausleuchtet. Dies erzeugen Sie mittels einer speziellen, milchigen Abdeckung. Setzen Sie auch hier neutralweißes Licht ein, allerdings sollte dies etwas mehr Lumen aufweisen, da ein größerer Bereich ausgeleuchtet werden muss. Hier können es ruhig je nach Badgröße zwischen 4.000 und 8.000 Lumen sein. Es kommt natürlich auch immer darauf an, wie hell Sie es persönlich am liebsten haben. Wenn Sie ein Bad ohne Tageslichteinfall besitzen, muss die Beleuchtung entsprechend angepasst werden. Die Farbtemperatur sollte dieselbe bleiben, die Lumenzahl allerdings erhöht werden.

Umgekehrt heiß das, Sie dürfen für Ihre Badbeleuchtung ruhig “normale” Lampen (IP 21 oder 23) kaufen – diese aber nur außerhalb der Gefahrenzone rund um die verschiedenen Wasserquellen montieren.

Mit der richtigen Auswahl und Platzierung der Leuchten steht und fällt Ihre Badbeleuchtung.

Geben Sie Ihren neuen Leuchten daher schon vor dem Kauf den passenden Platz.

NobiliPaul NeuhausPomdorSanipaSFA SanibroysamScarabeoSchellSchneiderShine by Fischer

Oft ein Wunsch: Dekorative Leuchten Badserie: Ideal Standard “Tonic 2”

Für ein gut beleuchtetes Bad empfehlen wir, Lampen mit verschiedenen Farbtemperaturen zu mischen.

Vielseitiges Licht: Spiegelschrank mit LED Foto: Emco “Asis Select LED”

SompexSteinbergStiebel EltronTeceTop LightTreosViegaVilleroy & BochVola

Nehmen Sie sich daher zu Anfang kurz Zeit für ein paar grundlegende Überlegungen:

Cookies erleichtern die Nutzung unseres Shops. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Falls keine separate Badewannenbeleuchtung möglich ist, können Sie die Lichtfarbe der Badlampe an der Decke ruhig etwas wärmer gestalten. Achten Sie nur darauf, dass das Licht nicht zu sehr von dem der Spiegelleuchte abweicht, da es sonst zu unangenehmen Kombinationen bei der Morgenroutine kommt. Alternativ können Sie einen Dimmer in den Lichtschalter einbauen, sodass sich die Helligkeit der Badezimmerlampen einfach manuell herunterfahren lässt.

Fürs Bad müssen Sie bei der Schutzart von Leuchten vor allem folgendes beachten:

Wer es besonders spannend mag, kann in die Badewanne auch Unterwasserlichter integrieren. Diese sind mit einem Farbwechsler-System ausgestattet und lassen sich mittels Fernbedienung individuell einstellen. Die wasserfesten Stimmungslichter werden mit Batterien betrieben und einfach in die Wanne gelegt. Sie können die Lichter außerdem für Ihren Pool oder Teich sowie zur Wohnraumakzentuierung verwenden.

Die Farbtemperatur oder „Lichtfarbe“ entscheidet über das Gefühl, das der Lichtschein in Ihnen hervorruft, während die Lichtstromstärke darüber bestimmt, wie hell die Lampe strahlt.

Badezimmer Licht