Bder Ideen 2015

halle innenarchitektur Bder Ideen 2015

halle innenarchitektur Bder Ideen 2015

Ungeschlagen bader ideen 2015 badezimmer 16 13 neue designtrends im bad 5 bder
Bder ideen 2015
Land der ideen 2015
Bader ideen 2015 skelett on plus baderideen 1
Stupefying bader ideen 2015 badezimmer 16 13 neue designtrends im bad 1 bder
Bader ideen stilvoll on innerhalb luxury bathroom pinterest modern 2 bder 2015
Interessant modernes interieur bader ideen 2015 badewanne fliesen excellent die besten bad glamours 728x728 bder
Interessant neues interieur bder ideen 2015 ezimmer 201516 13 neue designtrends im
Bader ideen 2015 bauwerk auf badezimmer auch 201516 19 einzigartig bder
Wunderschön atemberaubende dekoration adventskalender geschenke ideen frauen konzept bloomingville auf der christmasworld 2015 blog top fair
Badezimmer 2015 6 elegant neues interieur bad ideen modern bder terrasse auf 16 13
Bder ideen 2015
Bader ideen 2015 design on mit bad fliesen 18 bder
Bder ideen 2015 4 moderne bader liebenswert
Badezimmer ideen 2015 10 30 fliesen im mediterranen stil 08 13 in bad mit symbole der
Wunderschön attraktive dekoration schmale küche dekor kleine bder dekoration 100 images bder ideen 2015 images
Large size of uncategorizedtolles ideen bad badideen wohndesign tolles ideen bad modern ideen bder
Badezimmer modern 2015 16 ideen moderne bder wunderbar on auf foto 585 x 329 pixels
Badezimmer ideen 2015 16 wohnzimmer neu bder
Bder ideen 2015 14 tolles begehbare dusche fur kleines bad die besten 25 kleine auf pinterest

Der Wettbewerb steht in diesem Jahr im Zeichen des Mottos „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“. Damit würdigen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank Ideen und Projekte, die Lösungen für die Herausforderungen des digitalen Wandels bereithalten. Mit „SkIDentity – Elektronische Identität für Onlinedienste“ leistet die ecsec GmbH einen wichtigen Beitrag zur sicheren und benutzerfreundlichen Gestaltung einer vernetzten Welt, indem der elektronische Personalausweis und ähnliche Ausweis- und Signaturkarten in sichere und mobil nutzbare „Cloud Identitäten“ verwandelt werden, die leicht in beliebigen Cloud- und Webanwendungen für die starke und datenschutzfreundliche Authentifizierung genutzt werden können.

“Wir sind überzeugt: Deutschland hat für die digitale Zukunft viel zu bieten. Die kreativen Köpfe, ihre Kreativität, Experimentierfreude und auch Risikobereitschaft machen uns alle fit dafür”, begründete Andreas Torner, Deutsche Bank, das diesjährige Wettbewerbsthema. Eine Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern wählte gemein-sam mit einem fünfköpfigen Fachbeirat aus über 1.000 Bewerbungen das Projekt “Vorausschauendes Energiemanagement im Forschungs- und Anwendungszentrum Blieskastel” aus.

Deutschlandweit bewarben sich über 1.000 Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Start-ups oder Vereine mit ihren zukunftsweisenden Projekten. Unterstützt durch einen fünfköpfigen Fachbeirat wählte eine unabhängige 18-köpfige Jury die 100 Preisträger in den Kategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. „Aus der Mitte von Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft heraus nehmen die diesjährigen Wettbewerbssieger die Menschen mit auf den Weg in einen veränderten digitalisierten beruflichen und sozialen Alltag. Deutschlands vernetzte Zukunft braucht diese Kreativität, Experimentierfreude und Risikobereitschaft“, so Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank AG und Mitglied des Präsidiums des Deutschland – Land der Ideen e. V.

Im saarländischen Blieskastel steht ein Gebäude, das in puncto Energie immer genau weiß, was wann zu tun ist. Für das Forschungs- und Anwendungszentrum der Hager Group hat die Hager Group zusammen mit ihren Partnern IS Predict, Oelma, Sauter und Lonsdorfer gemeinsam ein intelligentes Energiemanagement konzipiert. Die Software-Lösung sammelt Datenmengen über das Verbrauchsverhalten der Nutzer oder aktuelle Wettervorhersagen und erstellt daraus genaue Prognosen für den Strombedarf. Dieser wird zu einem guten Teil vom hauseigenen Blockheizkraftwerk sowie einer Solaranlage auf dem Dach des Gebäudes erzeugt und in einem leistungsstarken Energiespeicher gespeichert. Selbstlernend und vorausschauend entwickelt das Gebäude so Strategien, wie sich Erzeugung und Speicherung eigener Energie effizienter gestalten. Damit ist das Forschung- und Anwendungszentrum im Wortsinne ein ausgezeichneter Ort voller Ideen.

Die Initiative “Deutschland – Land der Ideen” und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die einen positiven Beitrag zur Gestaltung einer vernetzten Welt leisten und Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Wandels geben. Das Blieskasteler Forschungs- und Anwendungszentrum bildet gleichzeitig ein gutes Beispiel dafür, wie Unternehmen in die intelligente Energieerzeugung und -nutzung einsteigen und damit ökologisch wie auch ökonomisch in Führung gehen können.

Ausgezeichnete Technologien und Innovationen für die digital vernetzte Welt

„Mit SkIDentity schlagen wir die Brücke zwischen sicheren elektronischen Ausweisen und den immer mehr zunehmenden Cloud-Diensten. Eine sichere Identifikation im Netz hilft nicht nur Bürgern und Behörden, Prozesse effizienter abzuwickeln; sie machen auch Geschäftsprozesse für Konsumenten und Unternehmer einfacher und transparenter“, so Dr. Heiko Roßnagel, der das Projekt am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) federführend betreut. „Besonders freut mich, dass durch SkIDentity die bislang schwierige eID-Integration spürbar erleichtert wird.“

“Energieautarke Gebäude gibt es mittlerweile einige”, sagt Johannes Hauck vom Corporate Strategy and Business Development der Hager Group. “Eine Besonderheit unseres Projekts liegt darin, dass es von Anfang an strikt wirtschaftlich gedacht und geplant wurde.” So dürften sich die zusätzlichen Investitionen für Energieerzeugung und -management in weniger als sieben Jahren amortisiert haben. Die gewonnenen Erkenntnisse wiederum fließen in ein Energiemanagementsystem für Privathaushalte ein, das die Hager Group im kommenden Jahr auf den Markt bringen wird.

Original-Content von: Hager Group, übermittelt durch news aktuell

SkIDentity schafft Vertrauen und Sicherheit im „Netz voller Ideen“

Als unabhängiges, inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Blieskastel, Deutschland, gehört die Hager Group zu den Innovationsführern der Branche. 11.400 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Komponenten und Lösungen werden an 23 Standorten rund um den Globus produziert, Kunden in mehr als 95 Ländern der Erde setzen auf sie. Ihrem Vertrauen verdanken wir unseren Erfolg.

Hager Group”Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen” 2015: Die Hager Group liefert eine ausgezeichnete Innovation für die digital vernetzte Welt

1955 wurde Hager im saarländischen Ensheim gegründet. Das Unternehmen ist heute ein führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für elektrotechnische Installationen in Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien. Das Leistungsspektrum reicht von der Energieverteilung über die Leitungsführung und Sicherheitstechnik bis zur intelligenten Gebäudesteuerung.

Nach der im letzten Jahr ausgezeichneten „BürgerCloud“ zählt in diesem Jahr der innovative SkIDentity-Dienst (https://skidentity.de/service), der mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im „Trusted Cloud“ Programm entwickelt wurde, zu den Preisträgern im Land der Ideen. Durch SkIDentity können diverse elektronische Identitätsdokumente (eID), wie z.B. der elektronische Personalausweis, die österreichische Sozialversicherungskarte (e-card), die estnische Identitätskarte sowie diverse Signatur- und Bankkarten sehr leicht in Cloud- und Webanwendungen genutzt werden. Hierbei können aus den elektronischen Ausweisdokumenten kryptographisch geschützte „Cloud Identitäten“ abgeleitet, auf beliebige Smartphones übertragen und dort für die pseudonyme Authentisierung oder einen selbstbestimmten Identitätsnachweis in der Cloud genutzt werden.

“Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen” 2015: Die Hager Group liefert eine ausgezeichnete Innovation für die digital vernetzte Welt / “Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen” 2015 / Das mitdenkende Gebäude kommt aus Blieskastel / Stadt, Land, Netz: Die Hager Group liefert eine ausgezeichnete Innovation für.

.. mehr

Claire Freudenberger Manager Corporate Public Relations Hager Group 132 boulevard de l’Europe – BP 3 67215 Obernai Cedex +33 (0)3 69 55 61 88 +33 (0)6 76 35 47 60 [email protected]

Bei der Preisverleihung am 12.10. in Blieskastel wurde den Gästen die Entstehungsgeschichte des Hauses in einem Comic-Kurzfilm präsentiert, den ein Mitarbeiter der Hager Group skizziert hatte. Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger lobte in ihrer Ansprache die Aus-wahl der Jury: “Das Forschungs- und Anwendungszentrum der Hager Group ist – wenn wir es genauer betrachten – fast ein Perpetuum Mobile: Es basiert auf einer Idee, generiert beständig neue Ansätze und produziert auf dem Weg auch noch umweltfreundliche Energie. Es ist somit ein herausragendes Beispiel dafür, was im Land der Ideen möglich ist.”

Blieskastel (ots) – Am 12. Oktober wurde die Hager Group für ihr Forschung- und Anwendungszentrum im bundesweiten Innovationswettbewerb “Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen” 2015 prämiert. Zum Thema “Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt”, so die Jury, liefere das Projekt in der Kategorie Umwelt eine ausgezeichnete Antwort auf die Frage, wie Energiemanagement in Zukunft aussehen könne.

Bder Ideen 2015