Elektrogeräte Grund Und Zusatzausstattung Für Die Küche

halle innenarchitektur Elektrogeräte Grund Und Zusatzausstattung Für Die Küche

halle innenarchitektur Elektrogeräte Grund Und Zusatzausstattung Für Die Küche

Kuboth elektrogeräte für die moderne küche
Wer wert auf natürlichen holz look legt ist mit einer holzküche bestens beraten denn holzküchen stehen im einklang mit der natur und sind durch ihre
Designerkueche holz nuss
Küchenzeile
Küchen ohne elektrogeräte
Designer kueche modern
Barrierefreie küchen planen für lebensqualität und selbstständigkeit
Nobilia riva
Designerkueche braunmetalik
Küchenzeile
Holzkchen mit holzmuster
Kche aus holz in weiss braunen
Holzkche mit blauer arbeitsplatte
Küchenzeile
Die perfekte ausstattung für die barrierefreie küche
Küchen ohne elektrogeräte
Nolte windsor lack
Systemart küchen 6035
Artego möbel höffner
Ausstattung · elemente

Auf welches Hilfsmittel in der Küche könnt ihr auf keinen Fall verzichten? Hinterlasst uns euer Feedback im Kommentarfeld.

Backofen und Kochfeld wählen Sie anhand Ihrer Nutzungsgewohnheiten.

Vorheriger ArtikelNatürliches Holz, zeitloses Weiß oder moderne Hochglanz-Optik – Designvielfalt bei Küchenfronten

Vom Schneebesen bis zum Salatbesteck und vom Kochlöffel bis zum Sieb – diese hilfreichen Küchenutensilien dürfen in keiner Küche fehlen:

„Wo bade ich meine Hände drin? In Geschirrspülmittel???“ – „Nein, in Palmolive… „So oder so ähnlich war eine Werbeaussage für Geschirrspülmittel. Vielleicht kennen Sie diese ja auch noch.

Sie unterstützen die wichtigsten Arbeitsbereiche in einer Küche.

Waschmaschine und Trockner am besten nicht in die Küche stellen.

Welche Backutensilien man braucht oder gerne in der Küche hat, hängt ganz davon ab, wie gerne und oft man backt. Mit diesen nützlichen Helfern macht man nichts verkehrt:

Kühlschränke sind als Stand- oder Einbaugerät erhältlich. Einige Modelle verfügen zudem über ein kleines Gefrierfach. Für einen Singlehaushalt ist das ausreichend, Haushalte ab 2 Personen benötigen in der Regel mehr Platz, als ein kleines Kühlfach bietet. Ideal für Haushalte ab 2 Personen sind Kühl-Gefrier-Kombigeräte, die es auch als einbaufähige und freistehende Modelle gibt. Letztere sind im Vergleich meist etwas großzügiger bemessen: Im oberen Teil befinden sich die Kühlfächer, die Gefrierfächer liegen darunter. Für größere Familien oder wenn Sie sich mehr Platz wünschen, können sogenannte Side-by-side-Kühlschränke die richtige Wahl sein. Diese sind deutlich breiter als normale Kombigeräte und besitzen zwei Türen. In der Regel befindet sich hinter der einen der Kühlschrank, hinter der anderen der Gefrierschrank. Eine Alternative zum wuchtigen Side-by-side-Kühlschrank sind Gefriertruhen und Gefrierschränke, die Sie sich als Ergänzung anschaffen können, sollte Ihre Kühl-Gefrier-Kombi irgendwann nicht mehr ausreichen.

Schmorpfanne, Schnellkochtopf, Dampfgarer, Grillpfanne, Stielkasserolle, Simmertopf, Sauteuse – wer wirklich für jede Gelegenheit und jedes Gericht die perfekte Pfanne oder den perfekten Topf haben will, braucht Platz in der Küche. Mit diesem Grundstock kommt man aber auch schon sehr weit:

Idealerweise planen Sie die Küchenelektrogeräte in die jeweilige Zone, zu der sie gehören.

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Was darf es sein? Ein Kühlschrank, ein Gefrierschrank oder am liebsten alles in einem? Die Auswahl an Kühl- und Gefriergeräten ist sehr groß. Neben den Sonderfunktionen wie Null-Grad-Zone oder Abtauautomatik ist es wichtig, einen Kühlschrank oder einen Gefrierschrank zu wählen, der Ihrem Haushalt und Ihren Bevorratungsgewohnheiten entspricht. Die Energieeffizienz dieser Geräte spielt eine entscheidende Rolle. Denn sie sind das ganze Jahr hindurch in Betrieb.

Dunsthauben helfen dabei, die Küche wieder von den guten oder schlechten Kochdünsten zu befreien, beziehungsweise diese sich erst gar nicht in der Küche verbreiten zu lassen. Die Abluftleistung, die Sie für eine gute Reinigung benötigen, ist auch von Ihrer Raumgröße abhängig.

Hirnholzschneidebrett aus heimischem Apfelholz Schreinerei Roland Löffler

Geschirrspüler sind heute wassersparender als das Spülen von Hand.

Bei Backofen und Kochfeld können Sie zwischen verschiedenen Funktionen wählen, beim Kochfeld stehen zudem verschiedene Breiten zur Wahl. Hier kommt es vor allem auf Ihre Nutzungsgewohnheiten an.

Dunstabzugshauben gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Ausführungen von der einfachen Wandesse bis zur komplexen Muldenlüftung. Wichtig sind beim Dunstabzug die Betriebsart – Umluft oder Abluft – sowie die Leistungsstärke der Haube, die auf die Raumgröße abgestimmt werden muss.

Für Vorräte wie Mehl, Reis, Nudeln und Kakao sowie für Reste, die beim Kochen übrig bleiben, sind die folgenden Hilfsmittel unverzichtbar:

Bei den Kochfeldern haben Sie die Wahl zwischen Gaskochfeld, Induktionskochfeld und einem Glaskeramikkochfeld. Natürlich gibt es auch weiterhin noch die guten alten Massekochplatten. Diese entsprechen jedoch nicht mehr dem heutigen Standard.

Heutige Geschirrspüler schonen nicht nur die Hände sondern auch den Geldbeutel. Sie verbrauchen weniger Wasser und Strom, als das beim Handabwaschen möglich wäre. Sie haben eine hohe Reinigungskraft und bieten unterschiedliche Programme, die sich auch am Verschmutzungsgrad des Geschirrs orientieren. Zudem sind die Geschirrspüler sehr angenehm leise geworden.

Die beiden Geräte sind keine Küchenelektrogeräte. Dennoch werden sie häufig aus Platzgründen in die Küche geplant. Wenn es möglich ist, sollte man Waschmaschine und Trockner besser im Badezimmer, Hauswirtschaftsraum oder einem anderen geeigneten Raum unterbringen. Zum einen ist die Trennung des Küchen- und Wäschebereichs hygienischer, zum anderen verliert man ordentlich Stauraum durch die beiden Elektrogeräte. Da sie auch zu keiner der Küchenzonen gehören, ist es fast immer schwierig, sie sinnvoll in die Küche zu integrieren. Je kleiner die Küche ist, desto schwieriger ist es, Waschmaschine und Trockner darin unterzubringen.

Einige Punkte sollten Sie grundsätzlich bei jedem Elektrogeräte-Kauf berücksichtigen:

Dass Elektrogeräte wie Herd, Backofen, Kühlschrank und im besten Fall auch eine Spülmaschine in der Küche nicht fehlen dürfen, versteht sich von selbst. Es gibt aber auch eine ganze Reihe kleinerer Gerätschaften, die uns das Leben und Kochen ungemein erleichtern:

Elektrogeräte erleichtern die Küchenarbeit immens. Sie sind nicht nur nützliche Helfer beim Kochen und Backen, sondern halten auch Lebensmittel länger frisch. Die verbaute Technik in den Geräten lässt keine Wünsche mehr offen. Und ständig wird an neuen und weiteren Features gearbeitet, um den Küchenalltag noch leichter und komfortabler zu gestalten. Aber nicht nur das. Auch die Lautstärke der Geräte wird immer weiter optimiert, damit Sie sich auch z.B. bei einem laufenden Geschirrspüler noch gerne in der Küche aufhalten.

Lesen Sie, was es bei Backöfen, Herden und Kochfeldern für Möglichkeiten gibt.

Ordnung ist das halbe Leben und Hygiene spielt in der Küche eine wichtige Rolle. Deshalb sollten diese zuverlässigen Reinigungshelfer in keinem Haushalt fehlen: 

Jeder, der gerade mitten in der Küchenplanung steht, wird sich diese Frage stellen: Wo ist der ideale Platz für die Elektrogeräte? Dies hängt zum einen von Küchengrundriss und –form ab. Zum anderen orientiert man sich an der Zoneneinteilung in der Küche. Die Küchenelektrogeräte platziert man idealerweise dort, wo der dazugehörende Arbeitsbereich geplant ist. Das bedeutet: Kühlschrank in der Zone Bevorraten/Aufbewahren, Dunstabzugshaube, Backofen und Kochfeld in der Zone Kochen/Backen, Geschirrspüler in der Zonen Spülen.

Während einige Elektrogeräte unverzichtbar für die Küche sind, stellt sich bei anderen die Frage, ob Sie diese zwingend benötigen. Wir verraten Ihnen, welche E-Geräte zur Grundausstattung gehören, welche zur Kategorie „nice-to-have“ gehören und wo Sie diese idealerweise platzieren. Außerdem erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf von Küchen Elektrogeräten achten sollten.

Eine Kühl-Gefrierkombi reicht für durchschnittliche Haushalte aus. Bei Bedarf können Sie sich zusätzlich eine Gefriertruhe anschaffen.

Natürlich wurde neben der Funktionalität auch an unterschiedliche Bauarten und an ein ansprechendes Design gedacht. Da ist für jeden Geschmack und jeder Küchenform etwas dabei. Entscheidend ist die Frage, welchen Abluftbetrieb Sie verwenden können – Umluft oder Abluft.

Geräuschpegel in Dezibel (dB) Energieeffizienzklasse – mindestens A+ (abhängig vom Gerätetyp)

Beim Kauf sollten Sie unbedingt die Energieeffizienz der Küchen Elektrogeräte prüfen.

Die Leistungsfähigkeit der Dunstabzugshaube muss auf die Größe Ihres Küchenraums ausgelegt sein.

Früher gehörte eine Spülmaschine nicht zur Grundausstattung, weil das Spülen mit der Hand wassersparender war als der Spülgang in der Maschine. Moderne Geräte haben jedoch einen deutlich geringeren Wasserverbrauch und sind sogar wassersparender als das Spülen von Hand. Zusammen mit der Arbeitserleichterung, die ein Geschirrspüler darstellt, gehört er heutzutage definitiv zur Grundausstattung einer modernen Küche.

Ob man nun in die erste eigene Wohnung zieht, nach einem Geschenk für eine Einweihungsparty sucht oder beim Kochen oft ein ganz bestimmtes Werkzeug oder Hilfsmittel vermisst – eine Checkliste der wichtigsten Küchenutensilien kann sehr hilfreich sein auf dem Weg zur perfekt ausgestatteten Küche. In diesem Ideenbuch listen wir euch die gängigsten Gerätschaften und wichtigsten Werkzeuge auf, um euch eine Orientierungshilfe zu geben.

Informieren Sie sich hier über die unterschiedlichen Bauarten, die Techniken und vieles mehr.

In Sachen Optik stehen die Entwicklungen auch nicht still. Jedes Jahr werden neue Modelle auf den Markt gebracht, die dem optischen Zeitgeist entsprechen und den technischen Anforderungen nachkommen.

Damit wir beim Kochen und Backen die richtige Menge erwischen, helfen uns diese nützlichen Utensilien weiter:

Mit der Grundausstattung ist das Angebot an Küchenelektrogeräten noch lange nicht ausgeschöpft. Es wird insbesondere im Bereich der Kleingeräte ständig erweitert. Als Zusatzausstattung für Ihre Küche können Sie deshalb aus einer ganzen Reihe an Kleingeräten wie Kaffeemaschine, Küchenmaschine oder Toaster wählen. Welche Elektrogeräte für Ihre Küche Sinn machen, hängt ganz stark von Ihren Gewohnheiten und Bedürfnissen ab. Fast jedes Elektrogerät stellt eine Arbeitserleichterung dar. Sie sollten jedoch immer das Preis-Leistungsverhältnis sowie die tatsächliche Nutzung abwägen. Die Anschaffung eines Küchengeräts, das Sie nur einmal im Jahr nutzen, wird sich nicht lohnen.

Top 10 Schlagwörter Ausstattung Küchenkauf Preis Prospekt Werbung Küchenplanung Materialsysteme Ergonomie Materialkunde Elektrogeräte Alle Schlagwörter (68) Abfalltrennung Abluft Aqua-Stopp Arbeitsplatte Armatur Aufmaß Ausstattung Backofen Bedarfsanalyse Beleuchtung Dunstabzugshaube Einbaugeräte Einkauf Elektrogeräte Ergonomie Fehlervermeidung Fliesenspiegel Front Galerie Gefrierschrank Geschirrspüler Griffe Grifflos Herd Hersteller Händler Innenorganisation Insel Kochfeld Konditionen Küchenaufmaß Küchenbilder Küchenformen Küchenhersteller Küchenkauf Küchenmöbel Küchenplanung Küchenschrank Küchenzonen Kühlschrank L Licht Materialien Materialkunde Materialsysteme Maßgedeck Nische Nischenverkleidung Ordnungssysteme Planungsbeispiele Planungsideen Preis Prospekt Rabatt Schrankauswahl Side-by-Side Siegel Spülbecken Spüle Standgeräte Tipps U Umluft Verband Werbung Zeile Zertifikate Zubehör

Bei Kleingeräten für die Küche sollten Sie Preis-Leistungsverhältnis und Nutzung abwägen.

Wer seine Küche nicht nur dazu nutzt, um ab und zu mal eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben oder morgens die Kaffeemaschine anzuschmeißen, kommt um eine Auswahl von verschiedenen Messern und Schneidebrettern nicht herum. Die Auswahl ist nahezu grenzenlos. Wir sind der Meinung, die folgenden Modelle reichen:

Die neuen Geräte sehen nicht nur verdammt gut aus, sie können auch fast alles. Backöfen bieten derart viele unterschiedliche Programme, da wird das Kochen schon fast zum Selbstläufer. Prüfen Sie, welche Programme für Sie wirklich von Nöten sind.

Nächster ArtikelDas kann nur Ihr neuer Backofen: Überblick und Tipps zu den Funktionen aktueller Modelle

Wie viel man von den folgenden Küchentextilien zuhause hortet, bleibt jedem selbst überlassen. Ein gewisses Fundament sollte aber vorhanden sein:

Der Umweltaspekt wird aufgrund der Energieeinsparverordnung (EnEV) auch für Privathaushalte immer wichtiger. Der kritische Blick auf die Energieeffizienz muss daher unbedingt sein. Orientieren können Sie sich an der Energieeffizienzklasse, welche die Hersteller für jedes Gerät angeben müssen. Zwar sind E-Geräte mit guter Energieeffizienz teurer in der Anschaffung. Das, was Sie an Energie einsparen, wiegt den höheren Anschaffungspreis jedoch wieder auf. Küchenelektrogeräte mit schlechterer Energieeffizienzklasse, die zwar günstiger in der Anschaffung sind, kommen oft unter dem Strich teurer. Beim Kauf von Elektrogeräten auf die Energieeffizienz zu achten, kommt also auch Ihrem Geldbeutel zugute.

Elektrogeräte Grund Und Zusatzausstattung Für Die Küche