Kleine Küchen 20 Tricks Um Geräumigkeit Zu Schaffen My Perfect

halle innenarchitektur Kleine Küchen 20 Tricks Um Geräumigkeit Zu Schaffen My Perfect

halle innenarchitektur Kleine Küchen 20 Tricks Um Geräumigkeit Zu Schaffen My Perfect

Tipps zur gestaltung einer rustikalen küche
Kleine küche traditionell apartment nische raum u form kleine küche clever einrichten varianten tipps für beste raumnutzung
Kleine küche minimalismus küchenstil glastüren schrank schiebetüren laminat kleine küche clever einrichten varianten tipps für beste raumnutzung
Kleine küche einrichten küchenideen esstisch platzsparend
Wenn sie eine küche im modernen stil gestalten achten sie auf visuelle klarheit der raum sollte immer aufgeräumt wirken um ein gefühl von helligkeit und
Silestone daria
Küchenzeile als raumteiler zwischen wohnzimmer und küche foto claudia haubrock www claudia haubrock de
Mettmann 2017 top 20 sewa penginapan rumah liburan apartemen di mettmann airbnb mettmann north rhine westphalia jerman
Kitchen designs for small spaces
Unsere küche steht endlich es fehlt jetzt nur noch die abzugshaube über der kücheninsel und natürlich
Hilfreiche tipps um kleine räume zu vergrößern
Küchen selber planen 5 fehler die sie vermeiden sollten
Kleine küche in weiß hellgrau und helles holz
So genial kannst du eine kleine küche einrichten http www gofeminin de wohnen kleine kuche einrichten s1521062 html
Kleine küche in u form mit halbinsel zum wohnzimmer
Decoracion de casas pequeñas estilo infonavit 20 curso de organizacion de hogar aprenda
So machst du deine kleine küche ganz groß alles was du brauchst um dein
Kleine küche einrichten schmaler raum offene regale
Funktional geräumig edeler schreibtisch der platz spart schreibtisch für kleinen raum platzsparend
Die küchengestaltung kann doch stilvoll und zugleich funktional sein

3. Wenn Sie Ihre Deckenhöhe voll ausnutzen, schaffen Sie mehr Stauraum. Normalerweise misst man einen Raum oder ein Haus in Quadratmetern, doch eigentlich sollten wir viel mehr in Kubikmetern denken, denn die Stau- und Aufteilungsmöglichkeiten, die hohe Raumhöhen mit sich bringen, sind tolle Optionen, um Weite zu gewinnen. Nutzen Sie hohe Konstruktionen, die bis zur Decke reichen, um Ihren Stauraum erheblich auszuweiten. Vorzugsweise und um den Raum nicht zu erdrückend zu gestalten, sollten Sie weiße Fronten oder Glastüren auswählen, so dass der Raum heller wirkt.

Ideen für eine sehr kleine Küche – Platzsparende Möbelstücke

5. Nutzen Sie Schrankmodule mit Rollos, sodass kleine Haushaltsgeräte dahinter versteckt werden können. So wirkt die Theke immer ordentlich und ansehnlich. Und wenn die Innenräume der Schränke mit Steckerleisten verbunden sind, können die Geräte darin sogar benutzt werden, ohne herausgenommen zu werden. So wird die Nutzung um ein Vielfaches erleichtert.

20. Bestimmt würden Sie sich einen kleinen Arbeitsplatz in der Küche wünschen? Alles, was Sie hierzu brauchen, ist ein kleiner Tisch, der nach Bedarf ausgeklappt werden kann. Auch für ein schnelles Frühstück werden Sie ihn lieben.

Ich bin damit einverstanden, dass COSENTINO mich auch in Zukunft per E-Mail kontaktiert, um mir Informationen und Neuigkeiten zukommen zu lassen.

Um dieses Gefühl der Ordnung zu verstärken und die klare Linienführung Ihrer Schränke zu unterstreichen, können Sie auf klassische Griffe verzichten und stattdessen integrierte Griffe für Ihre Schubladen und Schranktüren verwenden. Griffe dieser Art bleiben unsichtbar und verleihen Ihren Fronten einen sehr aufgeräumten Look.

8. Installieren Sie Stangen und Haken, um Küchen-Accessoires aufzuhängen. Vergrößern Sie Ihre Arbeitsfläche, indem Sie Stangen an der Fensterbank oder an der Wand befestigen. Hier können Schneid- und Kochutensilien, Dinge wie Alu- oder Frischhaltefolie, aber auch oft ganze Gewürzregale aufgehängt werden. Sie werden überrascht sein, wie viel Platz so geschaffen wird.

Und wenn Sie sich ein nahtloses Erscheinungsbild mit integrierter Spüle wünschen, können Sie sich für eine der Integrity-Spülen der Marke Silestone entscheiden. Sie sind in einer Vielzahl von Formen und Größen erhältlich und werden aus dem gleichen Material wie die Arbeitsplatten hergestellt. Das schafft ein Gefühl von unübertroffener Kontinuität zu vermitteln, was aktuell einer der größten Trends ist.

6. Nutzen Sie Fußbodenleisten voll aus: So genannte Sockelschubladen sind zwischen zehn und 15 Zentimetern hoch. Verstauen Sie dort Dinge, die Sie nicht jeden Tag nutzen – dadurch vermeiden Sie regelmäßige unangenehme Bewegungen.

Der Trick bei der Einrichtung von kleinen Küchen ist, den vorhandenen Platz bestens zu nutzen und nicht nur alle wichtigen Geräte unterzubringen, sondern auch ausreichend Stauraum zu schaffen, ohne dass das Ganze zu vollgestellt und erdrückend wirkt. Dies wird umso schwieriger, falls auch ein Esstisch mit untergebracht werden soll. Damit man eine kleine Küche clever einrichten kann, kann man jedoch einige Tipps und Tricks in Erwägung ziehen, die sich mehr als nur hilfreich erweisen können. Alles in allem hängt alles von der Größe, Form und Ihren Bedürfnissen ab. Aus diesem Grund sollten Sie sich bereits bei der Planung im Klaren darüber sein, worauf Sie Wert legen.

Was ein kleiner Küchenraum oder -bereich bedeutet, wird von verschiedenen Leuten unterschiedlich verstanden. Während für die einen klein bedeutet, dass es sich um einen kleinen oder engen Raum handelt, verstehen andere darunter wenig Arbeitsfläche. Denn auch in einem schmalen Raum kann eine große Arbeitsfläche geschaffen werden, während auf anderes verzichtet wird. Im Prinzip ist es also reine Ansichtssache. Dass der Raum, indem Sie kochen und möglicherweise auch essen aber nicht weniger attraktiv sein muss, möchten wir Ihnen in diesem Artikel beweisen. Wir haben einige Beispiele für eine kleine Küche beider Arten zusammengestellt, die aber dennoch wahre Schmuckstücke sind. Lassen Sie sich inspirieren und von unseren Einrichtungstipps leiten, um das perfekte Küchendesign für Ihre Bedürfnisse und Platzverhältnisse zu finden!

Wenn es um Schrank- und Schubladenfronten geht, können Sie aus einer Vielzahl von Materialien wählen. Stahl, lackierte MDF-Platten in mattem oder glänzendem Finish und Melamin sind die am häufigsten verwendeten Materialien für moderne Küchen. Massivholz, ob in hellen, natürlichen Tönen oder mit dunklerem und stärker gemasertem Design, ist eine weitere sichere Wahl für die Gestaltung einer zeitgemäßen Küche, die beeindruckt.

Und was Beanspruchbarkeit und Haltbarkeit angeht, ist Laminat unschlagbar. Es bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, da es in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist und sich leicht reinigen und pflegen lässt.

Träumen wir nicht alle von einer großen Küche, dominiert von einer spektakulären Kochinsel, massenhaft Arbeitsfläche und genug Stauraum? Aber wenn Sie denken, dass kleinere Küchen niemals so gut ausgestattet, so einfallsreich und so schön sein können, wie die Großen, irren Sie. Schon wenn Sie ein paar Punkte bei der Einrichtung berücksichtigen, kann auch Ihre kleine Küche geräumiger wirken. Hier sind ein paar Tricks.   1. Nutzen Sie jeden Millimeter voll aus. Planen Sie mit individuell angefertigten Möbeln. Auch wenn diese oft kostspieliger sind als Standardgrößen, können Sie damit eine Menge Platz schaffen. Sie schaffen sich Raum, der sonst ungenutzt verstellt würde. Mit speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Möbeln schaffen Sie die perfekte Raumaufteilung.

Wenn Sie Silestone Quarzoberflächen bevorzugen, wählen Sie eines der innovativsten Designs der Marke mit matten oder glänzenden Oberflächen – in Volcano Textur, polierter Textur oder mit Suede Finish. Alle drei Optionen helfen Ihnen, eine erstaunliche Küche zu entwerfen, die sowohl modern als auch praktisch ist.

14. Doppel- oder Einzelspülbecken? Wenn Sie sich für ein Einzelspülbecken entscheiden, können Sie das Meiste aus Ihrer Arbeitsplatte herausholen. Ein Becken mit einem Durchmesser von rund 50 Zentimetern bietet sowohl Komfort als auch Funktionalität. Sie werden keine größere Version brauchen. Wenn Sie sich für eine “Silestone”-Arbeitsplatte entschieden haben, nutzen Sie die Vorzüge eines integrierten Spülbeckens. So kreieren Sie ein Gefühl von Einheitlichkeit. Darüber hinaus bringt es genau dieselben Vorteile mit wie alle “Silestone”-Oberflächen: eine hohe Resistenz gegenüber Kratzern, eine lange Lebensdauer und elegantes Design.

Viel Stauraum garantieren Sie ohne Zweifel mit einer U-förmigen Küchengestaltung. Vorallem quadratische Räume können auf diese Weise eingerichtet werden. Bedenken Sie aber auch hier den Abstand. Dieser sollte nicht anders gewählt werden, als bei der parallelen Variante. Die zwei sich gegenüberliegenden Schrankzeilen benötigen einen Abstand von mindestens 1,20 Meter. Ob Ihnen eine solch kleine Länge für die dritte Küchenzeile, die die beiden anderen miteinander verbindet, so aber gefällt, müssen Sie selbst entscheiden. Ansonsten ist die kleine Küche in U-Form aber eine praktische Sache. In die Mitte kann eventuell ein kleiner Tisch oder eine Insel aufgestellt werden.

Ist die Variante mit parallelen Zeilen nichts für Sie, dann haben Sie auch die Möglichkeit eine einzelne kleine Küchenzeile aufzubauen. Dann haben Sie die Möglichkeit mit der Länge zu spielen, um sie auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Und für den Fall, dass die Rohre noch nicht verlegt wurden, können Sie auch die für Sie bessere Wand wählen. Aber auch offene Küchen werden nicht selten auf diese Weise eingerichtet. Dann bleibt, beispielsweise, für eine Kücheninsel Platz. Und auch recht enge Einraumwohnungen ziehen einen platzsparenden Nutzen aus der einzelnen Zeile. Der fehlende Stauraum aufgrund weniger Unterschränke können Sie dank Oberschränke kompensieren. Überhaupt ist es von Vorteil, den Platz nach oben in kleinen Räumen zu nutzen.

Im Prinzip sollten Sie sich alles in allem einfach Zeit lassen, wenn Sie Ihre kleine Küche planen und nichts überstürzen. Schauen Sie sich verschiedene Beispiele an und bedenken Sie immer, dass der Stauraum zwar sehr wichtig in der Küche ist, ausreichend Platz zum Bewegen, um komfortabel arbeiten zu können, mindestens genauso wichtig ist. Machen Sie am besten eine Liste mit Dingen, auf die Sie keinesfalls verzichten möchten und solchen, bei denen Sie einen Kompromiss eingehen würden. Dann werden Sie schnell zum perfekten Küchendesign für Ihre Bedürfnisse und Verhältnisse gelangen!

Mit den richtigen Farben kann man so einiges erreichen. Die kleine Küche sollte möglichst hell gestaltet und eingerichtet sein. Das ist umso wichtiger, je weniger natürliches Licht vorhanden ist. Natürlich bedeutet das nicht, dass Sie auf Ihre Lieblingsfarbe, die vielleicht etwas dunkler ist oder auf gemütlich wirkendes, dunkles Holz verzichten müssen. Gehen Sie einfach sparsamer damit um. Wählen Sie, beispielsweise, eine weiße Küche mit einer dunklen Arbeitsplatte oder einem dunklen Boden oder verwenden Sie eine dunklere Wandfarbe an nur einer Wand.

Entscheiden Sie sich für optisch leichte Schrankfronten und vermeiden Sie eine übermäßige Anzahl von Schrankabtrennungen und Schubladen, indem Sie sich für Schränke entscheiden, die höher, breiter und tiefer sind. Am besten wirken die Schrankfronten, wenn sie geräumig und ordentlich aussehen. Dazu sollten Sie am besten mit im Innenraum integrierten Schubladen oder ausziehbaren Regalböden planen.

9. Was ist das beste Farbschema für kleine Küchen? Entscheiden Sie sich für weiß, um Helligkeit zu schaffen und ein Gefühl von Weite zu erzeugen. Auch wenn Sie die Farbe der Fronten aussuchen, behalten Sie im Hinterkopf, dass auch hier helle Farben eben jenes Gefühl unterstützen. Wenn Sie sich für eine “Silestone”-Arbeitsplatte entscheiden, sind Farben wie “Blanco Orion”, “Ariel” oder “Maple Orna” oder die der “Nébula Alpha”-Serie empfehlenswert. Auch die Editionen “White Storm”, “Blanco Zeus Extreme”, “Blanco Norte” und “Blanco Stellar” sowie die “Cream Stone” oder die “White Diamond” der “Eco Line” Collection sind ideal geeignet. Die leuchtenden Farben von “Dekton”, wie “Zenith” und “Arianne” aus der “Solid Collection”-Serie oder auch “Makai”, sind eine ganz besondere Wahl für Holzimitate. Abgesehen davon ist auch die “Blanch Concrete” aus der “Tech Collection” eine tolle Alternative.

Nicht nur die Bereiche über den Unterschränken können Sie für Regale nutzen, um mehr Stauraum zu schaffen. Auch andere freie Wände sind geeignet, um hohe Regale, aber auch schmale Hochschränke zu nutzen. Sie sind wieder die bessere Wahl bei schmalen Räumen, da sie sehr viel schmaler als die klassischen Küchenschränke sind und somit sehr viel weniger Platz einnehmen. Auf diese Weise erhalten Sie viel mehr freie Bodenfläche und das für die kleine Küche mehr als nur praktisch.

Weiß, Grau und Schwarz sind zweifellos die am häufigsten verwendeten Farben in modernen Küchen.

Weiß ist ein unverzichtbarer Klassiker, der nie aus der Mode kommt und mit dem Sie ein Gefühl von Leichtigkeit, Geräumigkeit, Sauberkeit und Helligkeit vermitteln können. Sie können es mit verschiedenen Tönen, Texturen und Materialien kombinieren, um den Raum nicht zu eintönig wirken zu lassen. Beispiele für solche Optionen sind die ultrakompakten Arbeitsplatten von Dekton aus der Industrial Collection in Anthrazitgrau wie bei dem Farbton “Radium” oder auch die spektakuläre “Eternal Marquina” mit einem tiefschwarzen Grundton und hellen, weißen Maserungen aus der Eternal Collection von Silestone. Beide Varianten bieten ein sehr attraktives Spiel mit Kontrasten, das Ihre Küche zu einem stilvollen und edlen Raum macht.

4. Arbeitsplatten: Materialien auf dem neuesten Stand der Technik

Eines der Highlights der neuen Industrial Collection ist die Farbe “Trilium”. Sie ist eine Kombination aus verschiedenen Tönen, inspiriert von Vulkansteinen in intensiven Grau- und Schwarztönen, und sie wird aus bis zu 80 Prozent recycelten Materialien hergestellt. “Trilium” ist die sicherste Wahl für alle, die eine hochwertige und makellos gestaltete Küche im zeitgenössischen Stil haben möchten.

Bei der Gestaltung eines modernen Küchenraums müssen Sie auch die Art der Beleuchtung und die Lichtquellen selbst berücksichtigen. Sie können aus einer unbegrenzten Auswahl an Optionen wählen: eingebettete Deckenleuchten für die richtige Allgemeinbeleuchtung, Pendelleuchten und Wandlampen für die Raumbeleuchtung und verschiedene Modelle von LED-Leuchten im Glühbirnen- oder Streifenformat für die direkte Beleuchtung von Arbeitsplatten oder Schränken und Schubladen.

Was die Farbe Grau angeht, so ist sie in den letzten Jahren zu einem echten Must-Have in der Einrichtungswelt geworden, besonders bei modernen Küchen. Es ist eine neutrale Farbe, wie Schwarz und Weiß, sodass Sie sie mit anderen Tönen kombinieren können, um die Wirkung zu verstärken und Ihrem Küchenbereich Persönlichkeit zu verleihen.

Wählen Sie den Farbton, der Ihnen am besten gefällt. Das Angebot an neutralen, hellen und strahlenden Farben ist in der “Silestone”-Kollektion besonders groß und hilft Ihnen, mehr Licht und Raum zu schaffen.

TIPP: Können Sie sich all das nicht einfach so vorstellen, können Sie auch aus Pappe Quadrate und Rechtecke ausschneiden, die die Standartbreite von Küchen besitzen. Verteilen Sie sie einfach dort auf dem Boden, wo Sie sich die Küchenschränke vorstellen. Schon erhalten einen besseren Überblick, wieviel Platz Ihnen dann noch bleibt. Schließlich ist der erwähnte Abstand nur ein Mindestwert, der für Sie vielleicht doch zu klein erscheinen könnte.

Sicher sind Oberschränke perfekt, um mehr Stauraum zu schaffen. In kleinen Räumen sind sie aber nicht immer ideal, wenn es darum geht, trotz Enge eine Gefühl von Geräumigkeit zu schaffen. Das ist vor allem in sehr schmalen Bereichen oft der Fall. Eine wunderbare Alternative stellen offene Regale dar. Diese können sowohl die Oberschränke gut ersetzen, als auch mit ihnen kombiniert werden, um den freien Platz an den Wänden zu nutzen, aber gleichzeitig für einen geräumigeren Look zu sorgen. Außerdem werden die Regale schnell zum Blickfang und lassen Ihre kleine Küche gleich viel interessanter aussehen. Stellen Sie Ihr Lieblingsgeschirr auf diese Weise besonders gut zur Schau.

Die richtige Form spielt für eine geräumig wirkende kleine Küche natürlich eine große Rolle und hängt von verschiedenen Dingen ab. Das sind zum einen natürlich die Größe und vor allem die Form des Raums. Aber auch andere Elemente wie Fenster und Türen, die nicht einfach so verstellt werden können, beeinflussen die Entscheidung über die passende Küchenform. Somit möchten Sie sicher nicht, dass Sie beim Betreten gleich einen Schrank im Weg zu stehen haben. Stattdessen ist auf einen ungestörten Verkehr zu achten. Vielleicht möchten Sie außerdem, dass sich eine der Küchenzeilen am Fenster befindet oder bevorzugen Sie einen kleinen Essbereich am Fenster?

17. Oder nutzen Sie kleinere Haushaltsgeräte: Wenn die Standardgrößen (60 cm) mit ihrer Küche nicht kompatibel sind, entscheiden Sie sich für Spülmaschinen, Waschmaschinen oder Ofen, die 40 Zentimeter breit sind.

Kleine Küche clever einrichten – Varianten & Tipps für beste Raumnutzung

Nachhaltige Küche Design von ErnestomedaRetro Küche – Einrichtungstipps und IdeenDie Snaidero Küchen – 25 italienische Küchen Designs im modernen StilGraviertes Schneidebrett aus Holz verleiht der Küche Pfiff20 futuristische und innovative Kühlschrank-DesignkonzepteArbeitsplatte aus Granit in der modernen Küche – Vor- und Nachteile

Sind Sie bereit, auf Stauraum oder Arbeitsbereiche zu verzichten, um andere Möbelstücke unterzubringen oder ist der Platz zum Verstauen von Geschirr und anderen Dingen für Sie das A und O? Eckküchen sind ohne Zweifel sympathisch, aber in manchen Fällen einfach ungeeignet.

Gehen Sie Kompromisse ein! Ihre Bedürfnisse bestimmen die Wahl der Haushaltsgeräte und somit auch die Anordnung der Küchenschränke. Die Kochinsel ist ein Luxus, von dem viele träumen. Überlegen Sie gut, ob diese für Ihren Raum angebracht ist.

Platzsparende Möbel und Lösungen können bei der Einrichtung sehr behiflich sein.

Außerdem müssen nicht zwangsweise die Schrankoberflächen das spiegelnde Element im Raum sein. Gern können Sie auch die Küchenrückwand und die Arbeitsplatte zu diesem Zweck verwenden oder aber mit anderen Möbelstücken spielen. Oder wie wäre es, wenn Sie einen Spiegel an eine der freien Wände hängen? Dann wirkt der Raum nicht nur viel geräumiger, sondern Sie erhalten eine elegante Wanddeko für Ihre kleine Küche.

2. Entscheiden Sie sich für eine Schiebetür als Zugang zur Küche. Sie gewinnen bis zu einem Quadratmeter mehr Platz, weil Sie keinen Raum lassen müssen für das Öffnen oder Schließen üblicher Schwenktüren. Wählen Sie ein Modell mit Glasfront, um mehr Licht zu schaffen oder mit sanft schließender Mechanik für mehr Komfort.

Bild einbetten Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code: Fertig

Statt eines ganzen Esstischs, der entweder nicht mehr in der Küche unterkommen kann oder aber den Raum einfach zu sehr zustellen würde, können Sie einen Klapptisch in Erwägung ziehen. Dieser wird lediglich dann hochgeklappt, wenn Zeit zum Essen ist. Während der übrigen Zeit ist er wiederum kaum zu bemerken und garantiert nicht nur mehr Bewegungsfreiheit, sondern verhindert auch das beengende Wohngefühl. Im Übrigen ist solch ein Klapptisch auch wunderbar als Theke geeignet. Ob Tisch oder Theke, diese zusätzliche Fläche kann während der Arbeit auch wunderbar als zusätzliche Abstellfläche genutzt werden und erweitert so bei Bedarf Ihre Arbeitsplatte.

Wer nicht ganz auf Oberschränke verzichten möchte oder kann, kann auch solche mit Schiebetüren in Erwägung ziehen. Diese sparen im geöffneten Zustand sehr viel Platz. Sollten Sie also die Angewohnheit haben, beim Kochen immer mal die Gewürz- oder andere Schränke offen zu lassen (was in kleinen Küchen recht nervig werden könnte), wird mit Schiebetüren einen Volltreffer landen. Und mal ganz abgesehen davon sehen sie auch besonders modern aus, vor allem wenn sie aus Glas bestehen.

Auf dieselbe Weise können eventuelle Wandnischen genutzt werden. Sie können die Teile der Küche dieser Nische anpassen und so wieder an Bodenfläche gewinnen. So lässt sich auch ein Esstisch gut im kleinen Zimmer integrieren oder Sie bringen den Klapptisch dort unter. Das kommt wieder auf die Form, die Sie für die kleine Küche wählen an.

Gerade für offene Wohnräume und Küchen ist die G-Form sehr beliebt. Jedoch muss hier schon etwas mehr Platz eingeplant werden. Gemeint sind im Prinzip U-Designs, die zusätzlich dazu noch eine „halbe“ Zeile oder aber eine Theke erhalten, die die Küche vom Rest des Raums optisch trennen und sozusagen die vierte Wand ersetzen. Auch ein separater Raum für die Küche kann auf diese Weise eingerichtet werden, vorausgesetzt es besteht ausreichend Platz. Dann kann der übrige Bereich zur Gestaltung einer Sitzecke, beziehungsweise, eines Essbereichs in Erwägung gezogen werden.

Bei MPK registrieren Die besten Küchen Stories in unserem monatlichen Newsletter Anmelden

Einrichtungstipps für die kleine Küche – Die richtige Form wählen

Entdecken Sie die neuen ultrakompakten Oberflächen von Dekton: die neuesten Modelle aus der Industrial Collection. Sie wurden so entworfen, dass sie die Schönheit und das einzigartige Aussehen von gealterten Steinen und Metallen ausstrahlen, während sie gleichzeitig alle Vorteile eines ultrakompakten Materials mitbringen. Es wird aus einer hochentwickelten Mischung aus Rohmaterialien hergestellt, die bei der Herstellung von Glas-, Porzellan- und Quarzoberflächen verwendet werden, und bietet neben vielen anderen Vorteilen eine hervorragende Beständigkeit gegenüber Kratzern, Flecken, UV-Strahlen, Feuer, Hitze und Abrieb.

12. Wo immer es möglich ist, sollten größere Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Kühlschrank oder Spülmaschine mit Fronten versehen werden. Um auch hier das Gefühl von Gleichförmigkeit und mehr Platz zu erzeugen, ist die Anpassung ins Gesamtbild der einzelnen Geräte sehr sinnvoll.

Nun haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Formen. Zum einen wäre da die klassische L-Form, also eine sympathische Eckküche, die in vielen Fällen gut geeignet ist und gegenüber Platz für Geräte wie Kühlschrank oder Esstisch bieten. Gestalten Sie sie entlang eines Fensters oder aber gegenüber vom Fenster. Gern können sich die Schränke auch links und rechts von der Tür befinden. Ist der Platz gegeben, kann mit verschiedenen Ideen gespielt und ein individuelles Design werden.

Hochglanzschränke oder andere Oberflächen, die Licht reflektieren und außerdem den Raum spiegeln, schaffen eine optische Täuschung, mit der wir davon überzeugt werden, dass der Raum trotz der vielen Schränke und Möbel viel größer ist. Das gilt auch für verschiedene Metalle. Nun bedeutet das natürlich nicht, dass Sie nun die Freiheit besitzen, alle Wände vollzustellen, nur weil die Küchenschränke und -regale hochglänzend sind. Sie dürfen zwar, jedoch sollten Sie auch dann sparsam umgehen. Nur weil der Raum größer wirkt, bedeutet das nicht, dass er auch größer ist. Das heißt, Sie würden sich schlussendlich ärgern, dass Sie sich nicht so frei bewegen können, wie Sie es gern hätten.

Wenn Sie eine Küche im modernen Stil gestalten, achten Sie auf visuelle Klarheit. Der Raum sollte immer aufgeräumt wirken, um ein Gefühl von Helligkeit und Geräumigkeit zu erzeugen.

Dass die Kücheninsel in kleinen, separaten Küchen oft nicht so optimal ist, haben wir ja bereits erwähnt. Aber vielleicht haben Sie ja noch Platz für eine andere Variante, die als Alternative gewählt werden kann? Und zwar sich können Serviertische auf Rädern als sehr nützlich erweisen. Sie besitzen je nach Modell eine recht kompakte Größe und nehmen somit nicht so viel Platz ein wie ganze Inseln. Und dank der Räder können Sie ihn bei Bedarf überall dorthin bewegen, wo Sie ihn gerade brauchen. Wird er jedoch nicht gebraucht, kann er einfach vorübergehen eine Abstellfläche an der Wand darstellen.

13. Verwenden Sie möglichst kleine und schlichte Griffe. Wo es möglich ist, sollten Sie auf Schubladen zurückgreifen, die per Druck zu öffnen sind.

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles – von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!

19. Auch wenn Sie generell zu hellen Farben greifen sollten, vergessen Sie nicht, dennoch farbliche Akzente zu setzen. Textilien wie Topflappen, Geschirrtücher, aber auch kleinere Haushaltsgeräte oder Hilfsmittel können Sie in lebendigen und knalligen Farben wählen. Wichtig ist allerdings, dass alles gut aufeinander abgestimmt ist.

7. Holen Sie mehr aus Ihren Regalen heraus. Egal, ob sie in die Schränke integriert sind oder frei stehen – nutzen Sie jeden Platz, indem Sie beispielsweise Haken unter die Regale schrauben, um Tassen und Becher daran aufzuhängen.

Unsere Partner Finden Sie Küchenstudios in Ihrer Nähe Suchen

Nach Eingabe der E-Mail-Adresse erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zur Eingabe Ihres neuen Passwortes.

Ihr Land Germany France Italy Spain Austria Canada Russia United States China Turkey Bulgaria Sweden Finland Poland United Kingdom Romania Greece Syrbia Switzerland

Wenn Sie nicht auf Griffe verzichten möchten, sollten Sie sich für sehr schlichte Designs entscheiden, z.B. in Edelstahl. Solche klaren und minimalistischen Elemente geben Ihrer Küche ein modernes Aussehen.

Ist der Raum wiederum breit genug und Sie möchten möglichst viel Arbeitsplatten, sowie Abstellmöglichkeiten für Mikrowelle, Wasserkocher, Toaster und ähnliches, eignet sich eine Gestaltung mit zwei parallelen Küchenzeilen sehr gut. Hierbei ist darauf zu achten, dass zwischen den beiden Zeilen auch ausreichend Freiraum bleibt. Ein Abstand von 1,20 Meter gilt als optimal. Dann können bei Bedarf auch die Schranktüren auf beiden Seiten gleichzeitig offen stehen, wenn dies mal notwendig sein sollte.

Das sind nur einige Punkte, die bei der Küchenplanung eine wichtige Rolle spielen. Und damit auch nichts schief läuft und Sie schlussendlich voll und ganz zufrieden mit Ihrem Koch- und Arbeitsbereich sind, möchten wir Ihnen nun einige Dinge vorstellen, auf die Sie achten können und die Sie beim Planen in Erwägung ziehen sollten, bevor Sie sich für ein bestimmtes Design entscheiden. Schließlich möchten Sie nicht nach wenigen Jahren bereits über neue Schränke nachdenken, sondern langfristig investieren.

11. Verwenden Sie nicht zu viele verschiedene Materialien. Die meisten Leute entscheiden sich für höchstens drei Materialen für Boden, Wände und Küchenmöbel, denn Einheitlichkeit und Kontinuität erzeugen ein Gefühl von Weiträumigkeit. Vor allem, wenn das gleiche Material für Arbeitsplatte und Fronten verwendet wird, wird das Ganze als weitläufiger und klarer wahrgenommen. Gleichzeitig werden Reinigung und Pflege erleichtert.

4. Ordnung ist ein absoluter Kernaspekt in kleineren Küchen. Versuchen Sie, sowohl Schränke als auch Schubladen klar zu unterteilen. Wenn alles rumsteht, wird die Küche schnell kleiner, als sie tatsächlich ist.

Während einige der Haushaltsgeräte, wie Ofen und Herd, Kühlschrank und eventuell auch die Mikrowelle unumgänglich sind, sorgen andere wie Toaster oder Wasserkocher wiederum zwar für einen komfortableren Alltag, können aber notfalls auch fehlen. Und da die kleine Küche nicht allzu viel Platz zu bieten hat und Sie schließlich auch Platz auf der Arbeitsplatte zum Zubereiten der Mahlzeit haben möchten, ist gut zu überlegen, welche der Geräte Sie notfalls auch weglassen könnten. Auch das gehört, wie bereits erwähnt, zur Planung dazu. Haben Sie ausreichend Schränke zur Verfügung, können viele dieser kleineren Geräte auch einfach verstaut werden, um die Platte freizuhalten. Schließlich wird nicht jedes Küchengerät täglich genutzt.

Weiße Küche und dunkles Holz für eine stilvolle Haus Renovierung

Möchten Sie die Daten löschen? “” attachment? Delete attachment

Wenn Ihre Küche genügend Platz und gute Lichtverhältnisse bietet, warum zeigen Sie nicht Ihre mutige Seite und wählen Schwarz als alleinige Farbe für Ihre Möbel, Arbeitsplatten, Verkleidungen und Fußböden? Sie können es mit Metalltönen wie Stahl, Kupfer und Gold kombinieren, um eine luxuriöse Note zu kreieren, oder Sie können dem Raum einen Farbtupfer hinzufügen, um ihm Tiefe zu verleihen.

Für die Ausstattung Ihrer modernen Küche sollten Sie sich für kleine, moderne Elektrogeräte sowie dekorative Designer-Stücke als echte Hingucker entscheiden. Zubehör dieser Art gibt Ihrer modernen Küche das gewisse Etwas und ergänzt den Gesamtlook perfekt.

Moderne Hochglanz Küchen in Weiß – 25 Traumküchen mit Hochglanzfronten

Offene Küche vom Wohnzimmer abtrennen: Trennwände im Industrie-Look

18. Machen Sie sich keine Sorgen um den Hausstand. Falls nicht alles in die Küche passt, verfrachten Sie Geschirr und Gläser (vor allem solche, die Sie nicht täglich nutzen) ins Esszimmer. Wenn Sie die Prioritäten richtig verteilen, können Sie eine kleine aber gleichzeitig gut ausgestattete Küche haben.

Küchen in Weiß und Holztönen: Qualität und Funktionalität Mai 17, 2018

15. Kleine Herdplatten! Wenn Ihre Küche nicht die größte ist, müssen Sie nicht gleich verzweifeln. Sie können das Platzproblem ganz einfach lösen, indem Sie Kochfelder benutzen, die proportional auf die Größe der Arbeitsfläche abgestimmt sind. Mit einem Domino-Modul haben Sie zum Beispiel rund 30 Zentimeter mehr Arbeitsplatte zur Verfügung.

16. Multifunktionale Haushaltsgeräte: Suchen Sie nach Geräten, die mehrere Funktionen vereinen – zum Beispiel eine Waschmaschine mit eingebautem Trockner oder ein Ofen mit Mikrowellenfunktion. So nutzen Sie den Raum bis auf den letzten Millimeter voll aus.

10. Wenn Sie Materialien mit einer Satin- oder auch Gloss-Oberfläche wählen, werden diese sowohl natürliches als auch künstliches Licht reflektieren, was die Raumrezeption visuell ausprägen wird. Metallic, polierte oder lackierte Oberflächen sind dabei besonders gut geeignet.

Kleine Küchen 20 Tricks Um Geräumigkeit Zu Schaffen My Perfect