Kleine Küchen Clever Planen Und Einrichten So Geht’s Küchen Quelle

halle innenarchitektur Kleine Küchen Clever Planen Und Einrichten So Geht’s Küchen Quelle

halle innenarchitektur Kleine Küchen Clever Planen Und Einrichten So Geht’s Küchen Quelle

Kleine küchen geschickt einrichten
Kleine küchen clever planen und einrichten so gehts kleine k chen clever planen und einrichten so geht s planungstipps für kleine küchen
53 wohnideen küche für kleine räume wie gestaltet man kleine küchen
Kleine küche einrichten so einfach gehts ähnliche projekte und ideen wie im bild vorgestellt findest du auch in unserem magazin
Kleine küche einrichten küchenideen esstisch platzsparend
Kleine küche einrichten
Kleine
Kleine küche unterm dach
Die günstigen küchenzeilen von uno sind zeitlos designt und punkten durch ihre dezente farbe sie sind so gebaut dass sie auch in kleine küchen passen
Küche
Küchen aus standardisierten schrankmodulen lassen sich leicht durch austausch der fronten modernisieren quelle istock 595765476 yury gubin
Küche gestalten kleine wohnung einrichten tipps
Schlicht weiß und elegant so ist die norina 1351 die weißen matten fronten sorgen zusammen mit der arbeitsplatte im balkeneiche look für einen
Kleine küchen planen genial mit modernen weißen küchenschränke
Von küchenquelle · viel stauraum für einen kleinen raum norina 1351 mit fronten in virginia eiche ist
Planungstipps
Kleine küche zum wohlfühlen fertiggestellte küchen bauformat cube 130
Küche planen
Kleine k che planen 15 planungstipps f r kleine k chen kleine küche planen
Die günstigen küchenzeilen von uno sind zeitlos designt und punkten durch ihre dezente farbe sie sind so gebaut dass sie auch in kleine küchen passen

Rückführung von Ali B.: Irak wirft Bundesregierung Rechtsverstoß vor

Setzen Sie Prioritäten und sortieren Sie Wenig-Gebrauchtes aus oder lagern Sie es in anderen Räumen.

Ist der Raum für eine Küche klein, gilt es geschickt zu planen. Wir geben Tipps für kleine Küchen – passend du jeder Lebenssituation.

Eine weitere Möglichkeit ist der klassische Karussellschrank – ein Eckschrank mit drehbaren kreisförmigen Böden, die um eine Achse herum gelagert sind. Manche Modelle haben kein Mittelrohr und bieten dadurch noch mehr nutzbaren Stauraum. In breiten Unterschränken kommen sogar kombinierte Auszieh- und Schwenkmechanismen zum Einsatz. Diese und weitere tolle Möglichkeiten für Eckschränke in der Küche können Sie sich in unserer Foto-Show selbst ansehen.

Kleine Küchen sind eine Herausforderung an die Planung und Gestaltung. Man möchte in dem kleinen Raum so viel wie möglich unterbringen, ohne dass es zu Lasten der Ergonomie geht oder der Raum zu eng wird. Beherzigt man jedoch ein paar wesentliche Dinge, kommen auch kleine Küchen ganz groß raus.

Mit LED zaubern Sie stimmungsvolle Beleuchtung für die Küche. Wir zeigen Ideen für schönes Licht in der Küche.

Haben Sie einen Keller oder eine Speisekammer, können Sie dort viele Lebensmittel lagern und den Platz in den Küchenschränken sparen. Zubehör und Kleingeräte, die selten benötigt werden, können ebenfalls im Keller oder auf dem Dachboden Platz finden. Am besten machen Sie sich eine Liste und setzen Prioritäten.

Mit einer geschickten Planung bekommen Sie auch eine Kochinsel oder einen Essplatz in Ihrer kleinen Küche unter.

Auch eine kleine Küche lässt sich geschickt einrichten. (Quelle: Westend61/imago)

Schränke die mit Auszügen statt mit Türen ausgestattet sind bieten unfassbar viel Stauraum. Durch die Zugänglichkeit von beiden Seiten, kommen Sie an alle Küchenutensilien mit nur einem Handgriff. Es gibt sie als klassische Apothekerschränke in Hochschrankhöhe oder als Unterschänke mit Vollauszügen oder Innenauszügen.

Elke Wieczorek vom Berufsverband der Haushaltsführenden in Bonn sieht in der Kombination von Geräten ebenfalls eine gute Möglichkeit, kleine Räume ideal zu nutzen. Backofen und Herd müssen keine Einheit mehr sein. “Ich rate zu integrierten Kochfeldern in der Arbeitsplatte und einer Mikrowelle mit Backofenfunktion in einem Oberschrank. Mit der kann ich auch backen und ich habe nicht wie sonst ein Großgerät in der Küche stehen.” Und wer wenig kocht oder allein im Haushalt lebt, kann kleinere Spülmaschinen von 45 Zentimetern Breite einbauen.

Zum Beispiel sollten Schubladen einen Vollauszug haben. Dann kann man die Schränke gut einsehen und leicht auch aus dem hintersten Eck Gegenstände greifen. Wichtig ist die Nutzung von Schienenleisten oberhalb der Arbeitsflächen: “Schienensysteme für die Nische zwischen Ober- und Unterschränken sehen gut aus, sorgen für einen guten Überblick und helfen bei der Unterbringung von Gewürzen, Schöpfkellen oder Haushaltspapier. In Sockelschubladen unter dem Unterschrank können Backbleche, Tortenplatten, Schneidebretter und vieles mehr verstaut werden”, rät Frank Hüther.

Welche E-Geräte sind überflüssig oder können woanders stehen?

Wir geben Tipps für das Zusammenleben mit Haustieren in der Küche.

Schnörkellos: Je eleganter und reiner Ihre Küche wirkt, desto mehr Raum haben Sie zum Atmen. Ohne verspielte Details wirkt Ihre kleine Küche großzügiger.

Lack- und Hochglanzfronten: Hochglänzende Küchenfronten spiegeln das Licht und das Erscheinungsbild der Küche. Durch die Spiegelung wirkt die Küche größer und offener.

Nach oben planen: Wenn die Grundfläche Ihres Küchenraums klein ist, sollten Sie die Wände voll ausnutzen. Wählen Sie Hochschränke und Hängeschränke in hellen Farben, dann wirken die hohen Küchenmöbel nicht zu dominant.

Die Nische zwischen Hängeschränken und Arbeitsplatte können Sie mit einer funktionellen Küchenrückwand nutzen, an der Sie Kochgeschirr und andere Utensilien aufhängen können.

Wenig Dekoration: Dekoration lässt ein Zuhause erst wohnlich wirken. Aber Vorsicht: In kleinen Küchen kann zu viel Krimskrams schnell unaufgeräumt wirken und beengen.

AnzeigeIn MagentaMobil Tarifen 12 Mo- nate bis 20,- €* mtl. sparen sparen bei der Telekom

Die Fachleute raten außerdem, Kühlschrank und Backofen nicht nebeneinander zu stellen. “Der Energieverlust ist zu hoch”, sagt Wieczorek. Damit die Geräte im Raum verteilt sind, sollte schon bei der Planung eines Neubaus oder eines Umbaus beachtet werden, die Anschlüsse für Wasser, Abfluss und Strom entsprechend anzulegen. Besonders wichtig in kleinen Küchen ist die richtige Aufteilung. Seltener genutztes Kochgeschirr kommt in die Oberschränke – diese können hoch bis zur Zimmerdecke geplant werden. Häufig genutzte Gebrauchsgegenstände kommen in gut erreichbare Schubladen oder Unterschränke.

Selbst Vorräte müssen nicht unbedingt in den Küchenschränken aufbewahrt werden. Haltbare Lebensmittel wie Konserven oder Eingemachtes kommen stattdessen in den Keller. In kleinen Küchen ist wenig Platz für schmückendes Beiwerk – dafür kann die Arbeitsplatte als dekoratives Element dienen. Platten aus Glas, Edelstahl, Echtholz oder Naturstein fallen auf. “Eine sehr angenehme und geradezu samtige Haptik bescheren Arbeitsflächen aus hochwertiger Keramik”, sagt Frank Hüther. “Und auch die anmutigen Hightech-Arbeitsplatten aus Mineralwerkstoff – einer Mischung aus Mineralien, Pigmenten, Acryl und Quarzwerkstoff – sind echte Hingucker.”

AnzeigeSo heiß wird es drunter: sexy BHs, Nachtwäsche u.v.m. gefunden auf otto.de

Zu beachten ist dabei: Um die drei offenen Seiten herum sollte mindestens ein Meter Platz sein. Im Normalfall fällt die Insel deshalb etwas kleiner aus als in einer großen Küche.

Die geschickte Planung inklusive professionellem Aufmaß ist Voraussetzung für eine optimal nutzbare Küche.

Populär ist die Öffnung des Kochraums hin zu den Wohnräumen – eine tolle Möglichkeit, um kleine Räume größer wirken zu lassen. “Seit einigen Jahren verschwinden die Wände in den Grundrissen bei Neubauten. Im Altbaubereich sind Architekten bei Umbauten bemüht, auch irgendwie eine offene Situation hinzubekommen”, erläutert Geismann den Trend. Der Grund: “Heute kocht niemand mehr gern allein. Man macht ein Event mit Familie und Freunden daraus. Jeder darf mitmischen und in den Topf gucken”. Für eine offene Küche sollte man allerdings auch einen guten Dunstabzug und leise Küchengeräte einplanen.

Für mehr Ergonomie in der Küche: Unser Ratgeber für die richtigen Maße und Abstände bei der Küchenplanung

Finden Sie heraus welcher Küchentyp Sie sind und wir zeigen Ihnen passende Küchenvorschläge

So erkennt man gutes Kochgeschirr schon im Laden Küchen-Trends: Jeder fünfte Deutsche hat eine offene Küche Mit diesen Tipps lassen Sie kleine Räume optisch größer wirken Tipps und Ideen zum Gestalten und Einrichten Ihrer Wohnung Küche einrichten und gestalten: Die besten Küchentipps und -tricks

Außerdem wissen Sie erst nach einem professionellen Aufmaß, wie viel Platz Sie in dem Raum tatsächlich haben. Strom- und Wasseranschlüsse müssen beim Aufmaß ebenfalls berücksichtigt werden. Lassen sie sich nicht verlegen, legen die Anschlüsse fest, wo Elektrogeräte und Spüle in Ihrer Küche platziert werden müssen.

Telekom empfiehlt Nur bis 30.06.2018: FRITZ!Box 7430 gratis für Festnetz-Neukunden über t-online.de* Knallerpreise: Top-Smartphones von Apple und Samsung schon ab 1,- € – aber nur bis zum 13.06.2018! Telekom Sport: Die Sky Bundesliga- & CL-Konferenz, DEL, BBL & mehr – jetzt für Telekom-Kunden 6 Monate inklusive! CarConnect: Mobiler WLAN-Hotspot für bis zu 5 Geräte, Diebstahlschutz & GPS-Ortung für Ihr Fahrzeug.

Magenta SmartHome: Steuern Sie Ihr Zuhause ganz einfach und bequem per Fingertipp

Setzen Sie auf helle Farben. Denn diese wirken nicht nur einladend, sondern vergrößern den Raum optisch. Kombinieren Sie beispielsweiße weiße Wände mit einer Küche in Magnolie, einem warmen Hellbraun. Oder kombinieren Sie Weiß mit Pastelltönen und streichen einen Teil der Wände in Hellblau oder Pistaziengrün. Ist Ihnen Weiß und Pastell zu langweilig? Dann können Sie auch mit einem kräftigen Farbton wie Rot einzelne Akzente setzen. Wie wäre es mit einem Retro-Kühlschrank in Feuerwehrrot oder Barhockern aus rotem Lederimitat? Dunkle Farben sollten Sie hingegen immer nur sparsam einsetzen. Sie lassen einen Raum nämlich eng und gedrungen wirken.

Nachbarschaftsrecht Nebenkostenabrechnung Rattanmöbel Ruhestörung/ Ruhezeiten Schlafzimmer Schlafzimmer gestalten Selbstauskunft Mieter Sitzauflagen Smart Home Stabmixer im Test Stiftung Warentest

DFB-Stars verunsichert: DAS ist die letzte Chance für Özil & Gündogan

Jede Nische nutzen: In einer kleinen Küche sollten Sie keinen Platz verschwenden. Mit cleveren Nischenlösungen wie schmale Apothekerschränke, Regale oder Relingsysteme sowie mit Eckschränken mit Rondell oder Drehböden schaffen Sie zusätzlichen Stauraum.

Jetzt fragen Sie sich bestimmt, warum Sie ausgerechnet in einer eh schon viel zu kleinen Küche auch noch Platz für einen Geschirrspüler einplanen sollen. Ganz einfach: Der Geschirrspüler nimmt zwar etwas Platz innerhalb der Küchenzeile ein, aber denken Sie mal daran, wie viel Platz das dreckige Geschirr einnimmt. Sie brauchen Ihre Arbeitsfläche zum Arbeiten und nicht zum Geschirrsammeln. Ein kleiner Geschirrspüler ist gerade einmal 45 cm breit und übernimmt den Abwasch fast von allein.

Küche ist nicht gleich Küche. Der ultimative Ausstattungsvergleich

Kochen ist längst kein reines Muss mehr. Selbst unter Männer ist es inzwischen zum beliebten Hobby geworden. Allerdings braucht die Zubereitung eines üppigen Mahls auch ausreichend Platz. Der ist besonders in Mietwohnungen oft nicht gegeben. Doch es gibt Lösungen – der vorhandene Raum muss lediglich vernünftig genutzt werden. “Der Gerätebedarf hängt nicht wirklich von der Küchengröße ab, sondern von den Kochgewohnheiten”, erklärt Frank Hüther, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Moderne Küche (AMK) in Mannheim. Hüther rät zu Kombigeräten wie Induktionskochplatten, auf denen man etwas schneiden kann, wenn sie ausgeschaltet sind.

Bei einer kleinen Küche haben Sie oft nicht viel Spielraum bei der Form. Aber mit einer L-Küche oder Eckküche dürften Sie alles unterbekommen und dennoch Platz zum Kochen, Gemüse schneiden und Backen haben. Ideal hierbei ist, wenn die drei wichtigsten Küchenbereiche Kühlen, Kochen und Spülen nah beieinander geplant sind, um unnötige Arbeitswege zu sparen.

Sie wünschen sich einen Essplatz in Ihrer Küche, aber ein Tisch, selbst ein sehr kleiner, passt nicht hinein? Ein Tresen mit Barhockern ist platzsparend und passt in fast jede Küche. An einer Küchenseite platziert, dient er gleichzeitig als Verlängerung der Arbeitsfläche.

Kochen, Essen, Arbeiten und Entspannen – in den neuen Wohnküchen lässt sich Zeit auf vielfältige Art verbringen

Neuste Heim & Garten Artikel Käferlarven bekämpfen : Engerlinge bekämpfen: Was gegen die Käferlarven hilft Kein gleiches Recht für alle Mieter: Mietrecht – Acht hartnäckige Irrtümer Spülmaschine: Geschirrspüler – Tabs oder Pulver Maßnahmen gegen die Plagegeister: Schmeißfliegen – Nest und andere Ursachen bekämpfen Kräuter im eigenen Garten anpflanzen: Basilikum braucht viel Sonne Tipps für eine gute Ernte: Holunder pflanzen, schneiden und vermehren Pilzerkrankungen und Mineralmangel: Wie Rotspitzigkeit, Hexenringe und Typhula-Fäule dem Rasen zusetzen Zehn Tipps für perfekte Früchte: Frische Tomaten aus eigener Ernte

Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Küche > Kleine Küchen gestalten und planen: Tipps zum Einrichten

In einem Vier-Personen-Haushalt kann durchschnittlich 250 Kilogramm Staugut anfallen, das in der Küche unterzubringen ist, informiert Frank Hüther. “Dabei zählt jeder Zentimeter, den es voll auszunutzen gilt.” Dafür gibt es viele Lösungen.

Für Ordnung sorgen: Ein unordentlicher Raum wirkt immer überladen und klein. Wählen Sie geschlossene Schränke und lassen Sie offene Regale hinter Rollläden verschwinden. Für Großzügigkeit sorgt auch ein ruhiges Frontenbild, das mit grifflosen Küchen sowie mit einem flächenbündig eingebautem Kochfeld und Spülbecken am besten erreicht wird.

Auch freie Flächen auf der Arbeitsfläche sorgen für Weite.

Mit unseren Planungstipps holen Sie das Beste aus Ihrer kleinen Küche heraus. Natürlich helfen wir Ihnen auch gerne bei der Küchenplanung und zeigen Ihnen erste Planungsideen für kleine Küchen:

Die sogenannten “toten” Küchenecken sind jene Orte, an denen zwei Schränke über Eck aufeinanderstoßen, zum Beispiel bei Küchen mit einem L- oder U-förmigen Grundriss. Mit Dreh- und Schwenkauszügen können diese sonst ungenutzten Stellen zu wahren Stauraumwundern werden. Bei einer innovativen Lösung mit extrem hoher Platzausnutzung schwingen zum Beispiel die höhenverstellbaren Ablageböden komplett aus dem Eckschrank heraus. Sie lassen sich zudem unabhängig voneinander bewegen und sind somit ganz bequem erreichbar.

Wenn Sie eine kleine Küche planen wollen, denken Sie daran, dass Sie wenig Platz in der Breite haben. Dafür aber in der Höhe! Küchenschränke, die mit der Decke des Raumes abschließen vergrößern optisch und bieten viel Stauraum. Es gibt eine große Auswahl verschiedener Schrankhöhen und viele Planungsmöglichkeiten, um den vorhandenen Platz zu nutzen. So lassen sich beispielsweise zwei Hängeschränke übereinander platzieren. Sind diese dazu noch mit Glastüren versehen und beleuchtet, vergrößern sie optisch den Raum und lassen die Küche hell und freundlich erscheinen.

Entscheiden Sie sich immer für die Einbau-Variante von Elektrogeräten. Bei einem Geschirrspüler, Kühlschrank und dem Backofen ist das selbstverständlich. Aber wussten Sie, dass Sie auch eine Mikrowelle oder einen Kaffeevollautomatals Einbaugerät erhalten können? Damit sparen Sie Platz, den Sie als Arbeitsfläche gebrauchen können. Überlegen Sie bei Kleingeräten, ob Sie diese wirklich benötigen: Eierkocher, Brotschneidemaschine und Toaster sind möglicherweise nicht oft im Einsatz und nehmen nur Platz auf der Arbeitsfläche weg.

Überlegen Sie sich auch später, wenn Sie neue Küchengeräte anschaffen möchten, immer noch gut, wie oft Sie diese gebrauchen werden. Alles, was Sie nicht regelmäßig nutzen, nimmt einfach nur wertvollen Platz in den Schränken und auf der Arbeitsplatte weg.

Bad gestalten Bad renovieren Beleuchtung Bodyguard Matratze Boxspringbetten Test Duschen bei Gewitter Einliegerwohnung Einrichten Einrichtungsideen Esszimmer Feng-Shui Fliegengitter Flurgestaltung

ANZEIGEGlas-Magnettafel, Papier, Druckerpatronen u.v.m. Büromaterial – neu bei Lidl.de

Die Planung ist das A und O bei kleinen Küchen. Sie sollte genau durchdacht sein, damit Sie Ihre Küche optimal nutzen können. Der Raum muss auf dem Millimeter genau ausgemessen werden, damit Sie keinen Platz verschenken, aber auch keine bösen Überraschungen erleben, wenn Sie zu knapp gemessen haben.

Aktuelles UN verurteilt israelische Gewalt in Gaza Kinder rutschen von Autos – 10.000 Euro Top-Talent vor Wechsel zu Bayern? Trump wettert gegen Öl-Kartell Telekom verschenkt Datenvolumen ARD-Dopingexperte fährt nicht zur WM Theresa May entgeht knapp Brexit-Pleite US-Notenbank erhöht den Leitzins Darum ist das DFB-Quartier problematisch Brisante Doppelrolle für Kahn Rettungsgasse von Campern blockiert zurück zur t-online.

de Startseite

Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbelindustrie in Bad Honnef bei Bonn warnt jedoch vor dem Pflegeaufwand bei manchen Materialien. Am höchsten sei dieser bei Platten aus Echtholz, die schnell Gebrauchsspuren zeigten. “Die kunststoffbeschichtete Arbeitsplatte auf einem Holzwerkstoff ist meist die preiswerteste Lösung. Sie gibt es heute in vielen Farben und Mustern”, nennt Geismann eine Alternative. “Schick ist eine Edelstahlfläche – sie ist vorgefertigt in Standardmaßen erhältlich, man kann sie aber auch individuell anfertigen lassen.” Hier könnten sich jedoch bald Kratzspuren zeigen.

Die zentrale Frage bei der Einrichtung einer kleinen Küche: Welche Möbel, Elektrogeräte und anderen Küchenelemente müssen unbedingt in die Küche und was davon kann in andere Räume ausgelagert werden?

Küchen-Profis haben für jeden Raum – und mag er noch so klein sein – clevere Lösungen und komfortable Ideen. Testen Sie das Know-how der küchenquelle-Experten

Umweltbewusstsein und schonender Umgang mit Ressourcen wird immer wichtiger. Informieren Sie sich hier über eine nachhaltige Küchenplanung.

Egal wie klein die Küche ist, eine Faust-Regel besagt, dass Sie immer 60 cm für die Arbeitsfläche einplanen sollten. Diesen Platz brauchen Sie, um mal ein Schneidebrett zu platzieren und bequem schneiden zu können. Im Idealfall liegt die Arbeitsfläche zwischen dem Spül- und Kochbereich, um z.B. in der Spüle gewaschenes Gemüse auf dem Schneidebrett der Arbeitsfläche zu schnippeln und es dann im Topf auf der Kochstelle zu zubereiten.

Küche ist nicht gleich Küche – der Unterschied liegt, wie so oft, im Detail. Wir machen den Ausstattungsvergleich und zeigen drei unterschiedliche Küchen für jedes Budget.

Wir entwickeln fotorealistische Entwürfe für Ihre individuelle Küchenplanung.

Eine Küche braucht jede noch so kleine Wohnung. Aber worauf muss man bei der Küchenplanung achten? Was muss bei einer kleinen Küche bedacht werden? Wir haben Planungstipps für Sie, wie auch Ihre kleine Küche ganz groß raus kommt!

Doch auch wenn clevere Stauraumlösungen mehr Platz schaffen: Nicht alle Utensilien eines großen Haushaltes können in jeder kleinen Küche unterkommen. Überschüssiges Geschirr oder Geräte wie Racletteöfen, Tischgrills oder große Bowleschüsseln sollten daher besser ausgelagert werden.

Farbe und Licht sind wichtige Aspekte bei der Planung kleiner Küchen, weil sie Einfluss auf die Raumwirkung haben. Der geschickte Einsatz von Lichtquellen vergrößert optisch den Raum. Sorgen Sie für optimale Lichtverhältnisse auf der Arbeitsfläche mit Leuchten, die Sie direkt an der Unterseite der Hängeschränke anbringen. Leuchten Sie auch die Ecken aus, um den Raum weiter wirken zu lassen.

Eine kleine Küche heißt nicht, dass Sie auf alle Wünsche verzichten müssen. Sie wünschen sich unbedingt eine Kochinsel? Mit einer guten Planung lässt sie sich auch in einem kleinen Raum verwirklichen. Man setzt die Kücheninsel hierfür mit einer Seite an die Wand, weil eine solche Halbinsel weniger Platz benötigt.

Geschlossene Küchenfronten: Verzichten Sie auf offene Regale und schaffen Sie Stauraum in Küchenschränken mit geschlossenen -Fronten. Können Sie einen Schrank schließen, ist es weniger schlimm, wenn es dahinter mal etwas ungeordneter zugeht.

Drei Küchenplanungen für drei unterschiedliche Lebenssituationen

Damit alles in der Küche gut untergebracht ist, helfen wir Ihnen bei der Küchenplanung genügend Stauraum vorzusehen.

Nach Geisterfahrer-Unfall auf A3: Rettungsgasse mit Campingstühlen blockiert

Gardinen Haushaltsgeräte Haushaltstipps Hausordnung Jugendzimmer Kabel verstecken Kinderzimmer Kinderzimmer gestalten Krups Prep & Cook im Test Küche Matratzen Mietminderung Mietrecht Möbel Müll Mülltrennung

Ob Fertighaus oder Mietwohnung: Wenn bei der Wohnraumplanung der Platz knapp ist, wird oft an der Küche gespart. Statt einer gemütlichen Wohnküche gibt es deshalb in vielen Wohnungen nur eine beengte Küchenzeile. Doch mit ein paar einfachen Tricks und Hilfsmitteln lässt sich selbst in der kleinsten Küche genügend Platz schaffen. Die Küchenhersteller haben längst reagiert. Wie Sie mit modernen Küchenmöbeln ehemals “tote” Ecken besser nutzen, zeigt unsere Foto-Show.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Entscheiden Sie sich für eine Küche über Eck, dann planen Sie unbedingt einen Eckschrank ein, denn diese nutzen den Raum in der Ecke optimal aus. Es gibt sie mit verschiedenen Ausstattungen: mit Regalböden, mit Drehkarussell oder mit ausschwenkbaren Tablaren.

Grifflose Küchenschränke: Je weniger kleinteilig Ihre Küche aufgebaut ist, desto großflächiger wirkt sie. Verzichten Sie auf Griffe an den Schränken und setzen Sie auf eine Küche mit grifflosen Fronten. Das schafft optisch mehr Raum.

Hochglanz-Flächen wählen: Top-moderne Hochglanz-Fronten machen kleine Küchen groß. Durch die Spiegelungen und Lichtreflektionen wirkt der Raum automatisch großzügiger.

Teppich Thermomix im Test Trauermücken Treppenhaus Treppenlift Übergabeprotokoll Umzug Wäschetrockner im Test Wintergarten Wohnen Wohnzimmer

Sie wünschen sich eine individuelle kleine Küche? Unsere Küchenprofis unterstützen Sie gern bei der Planung einer kleinen Küche.

Vorheriger ArtikelDie offene Küche – Was spricht für und was gegen die offene Raumgestaltung?

Helle Farben: Weiß, Cremeoder andere helle Farbtöne lassen Ihre Küche großzügiger wirken. Dunkle Farben machen den Raum nur unnötig enger. Das gilt auch für die Wand- und Bodenfarbe in der Küche.

Küchen für besondere Ansprüche – Tipps zur Planung von barrierefreien Küchen.

Mit Hochglanz-Fronten, hellen Farben und Licht vergrößern Sie optisch den Küchenraum.

Nächster ArtikelElegante Wohnlichkeit – Küchen im klassischen Stil

Welche Elektrogeräte (auch Kleingeräte) müssen unbedingt in die Küche?

Kleine Küchen Clever Planen Und Einrichten So Geht’s Küchen Quelle