Wohnzimmer Streichen Ideen Streifen

halle innenarchitektur Wohnzimmer Streichen Ideen Streifen

halle innenarchitektur Wohnzimmer Streichen Ideen Streifen

Wand farblich gestalten 11 wohnzimmer wande streichen ideen wand farblich gestalten 11 wohnzimmer wande streichen ideen
Wohnzimmer braun streichen ideen sipuofare
65 wand streichen ideen muster streifen und struktureffekte
Wohnzimmer braunes schlafzimmer streifen schön 24 wande streichen
Wohnzimmer streichen ideen unique streifen braun wand die besten einrichtungsideen und innovative
Wohnzimmer streichen ideen streifen wohndesign und mabel inspiration wohnzimmer ideen wandgestaltung streifen 65 wand streichen luxus wohnzimmer ideen
Full size of dekoration 2018waende streichen ideen streifen mit schön wohnzimmer wände streichen waende
Wohnzimmer streichen idee 10 wohnzimmer streichen ideen streifen 2018
Malern ideen wände charmant on auf wand streichen streifen tolles
10 wohnzimmer streichen ideen streifen 2018
Ideen in bezug auf modern wandfarbe streifen mit wand streichen on wohnzimmer 27
Ornament wandgestaltung streifen ideen auch wohnzimmer ziakia
65 wand streichen ideen muster streifen und struktureffekte
Wohnzimmer streichen tipps 1
Wohnzimmer streichen ideen streifen 1
Asymetrische streifen wand streichen ideen youtube
Schön wohnzimmer streichen ideen streifen
Exquisit ideen streichen muster wand streifen und wohnzimmer
65 wand streichen ideen muster streifen und struktureffekte
Affordable wnde streichen streifen with wand grau streichen

Der Effekt der Zweifarbigkeit kann auch mit Tapete erzielt werden. Unterteilen Sie den Raum optisch, indem Sie einen Teil der Wand mit Tapete (z.B. Mustertapete) gestalten und einen anderen Teil unifarben lassen.

Bei zweifarbigen Wänden stellt sich oft die Frage: Wie bekomme ich eine saubere Kante hin? Eine gerade und ordentliche Kante an die Wand zu bringen, ist gar nicht so schwer, wenn Sie folgende Dinge beachten:

In Räumen mit Dachschräge ist die Wandgestaltung oft kompliziert. Ein einfacher, aber wirkungsvoller Trick ist es, den unteren Teil der Wand ohne Schräge einfach in einer kräftigen Farbe zu gestalten, während der obere Teil heller bzw. weiß bleibt.

Sprüche zum Abschied aus der Arbeitswelt: Für Kollegin, Kollegen & Chef

Pink: Ein Hingucker ist die pinke Wand. Sie zieht die Blicke auf sich. Für einen lebendigen Wohnbereich oder einladenden Flur eignet sich die Halb-Halb-Wandgestaltung mit dem Unterteil in Pink.

Wand streichen Ideen – Farbeffekte mit verschiedenen Maltechniken

Nach Eingabe der E-Mail-Adresse erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zur Eingabe Ihres neuen Passwortes.

Wer bei der Einrichtung auf bunte Wohnaccessoires setzen möchte, sollte lieber die Wand- und Bodengestaltung dezent halten. So können Dekorationen in knalligen Farben – wie zum Beispiel Sofakissen und Gardinen – ihren Charme entfalten, ohne dass der Raum überladen wirkt.

Wer mit Farbe seinen vier Wänden eine ganz persönliche Note verleihen möchte, hat mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Besonders effektvoll sehen geometrische Muster aus. Zwei- und dreifarbige Wände eignen sich übrigens nicht nur fürs bunte Kinderzimmer.

Wandpaneele sind eine schnelle und interessante Lösung, wenn es darum geht, die Wände zu dekorieren. Sie werden nicht nur aus unterschiedlichen Materialien hergestellt, sondern sind auch in beliebigen Farben und vielfältigen Mustern erhältlich. Mit Paneelen lassen sich Unebenheiten auf Wänden perfekt verstecken, die bei eine Wandfarbe oder Tapete schlimmstenfalls sogar noch hervorgehoben werden könnten.

Zweifarbige Wand – Muster malen Dreiecke als Muster an der zweifarbigen Wand

Babyzimmer in Koralle, Weiß und Grau mit hellblauen Akzenten

Fernseher an Wand montieren – Die eleganteste Variante fürs moderne Wohnzimmer

65 Wand streichen Ideen – Muster, Streifen und Struktureffekte

Natürlich kann man auch den Bereich hinter dem Sofa hervorheben. Hierfür werden gern Fototapeten gewählt, mit denen man ein bestimmtes Thema gestalten kann. Fotos von Großstädten sind modern und somit für den modernen Einrichtungsstil wunderbar geeignet. Eine schwarz-weiße Fototapete wirkt zudem sehr elegant.

Das gesteppte weiße Ledersofa von BaxterTrendige Einrichtungsideen für das moderne WohnzimmerDas weiße Ledersofa mit zeitloser Eleganz – WINDSOR von SMDIVANIDas moderne Wohnzimmer mit Komfort und Stil einrichtenGardinen im Wohnzimmer – Deko Ideen für jede EinrichtungWohnzimmer Decken gestalten – Der Raum in neuem Licht

Modernes Interieur aus FernostWohnzimmer im viktorianischen Stil einrichtenUmweltfreundliche und stilvolle Beleuchtung Idee – Styrene3 kreaitve herbstliche Serviettenringe zum SelberbastelnItalienisches Sofa mit moderner Optik von FlexformWandverkleidung aus Tannenholz im Betonhaus – moderne Architektur

Tapeten sind immer ein guter Weg, um Fehler der Wände zu verstecken, Farbe und Textur hinzuzufügen und Elemente in Ihrem Wohnzimmer harmonisch miteinander zu verbinden. Allerdings haben sich die Trends bei Tapeten im Laufe der Jahre viel verändert. Setzen Sie daher besser auf subtile Farben und einfache Designs. Die Fototapeten mit individuell ausgewählten Motiven gewinnen immer mehr an Popularität und wirken sehr modern. Wenn Sie sich eine besonders moderne Wandgestaltung für Ihr Wohnzimmer wünschen, dann sind 3D-Wandpaneele, Holz-Wandverkleidung und Verblendsteine in Naturstein-Optik eine sehr originelle Idee.

Nicht nur der freistehende Kaminofen ist Hingucker in diesem Wohnzimmer. Die Wand dahinter ist zu einem echten Designelement geworden. Das Brennholz wird auf eleganten schwarzen Wandhalter aus Stahl gestapelt und gelagert. So sind die Holzscheiten stets griffbereit und dienen zugleich einem dekorativen Zweck.

Grundsätzlich wird empfohlen, den unteren Teil dunkler bzw. farbig zu gestalten, während der Wandbereich oberhalb der Linie heller ist bzw. weiß bleibt.

Umgekehrt gilt: Je schmaler ein Farbstreifen an der zweifarbigen Wand ist, desto konkreter nimmt man die Trennung als horizontal bzw. vertikal wahr. Das zeigt sich bei diesem Bild: Hier ist die Fläche auf eine schmale Nische begrenzt, die horizontal verläuft. Die Farbgestaltung wirkt akzentuierter.

Während ein horizontaler Farbbereich theoretisch an der Wand entlang einmal durch das ganze Zimmer verlaufen kann, sind vertikale Farbbereiche räumlich eher begrenzt. Vertikal bedeutet, dass etwas rechtwinklig zur Erdoberfläche gerichtet ist. Die vertikale Farbfläche verläuft also vom Boden zur Decke, allerdings nur in einer begrenzten Breite. Weiter Ideen, wie Wände mit vertikalen Farbbereichen zweifarbig gestaltet werden können, finden Sie weiter unten.

Weitere Farben: Natürlich können auch andere Farben an der Wand kombiniert werden. Bei der Farbkombination von Farben (ohne Weiß) sollten Sie darauf achten, dass die dunklere der Farben den unteren Teil abdeckt. Unser Tipp außerdem: Kombinieren Sie nicht zu wild. Testen Sie vorher mit Farbkarten, wie die beiden Farben zusammen aussehen und ob sie harmonieren bzw. angenehm für das Auge sind. Eine weitere Möglichkeit zur Farbkombination ist es, die Wände Ton in Ton zu gestalten. Das heißt eine violette Wand (Flieder) kann mit Akzenten in einem dunkleren Violett (Aubergine) gestaltet werden. Hellblaue Wände können mit dunkelblauen Flächen aufgewertet werden und so weiter.

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles – von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!

Die bunte Wandfläche verläuft zwar vertikal, also mit einer Trennlinie von unten nach oben, gleichzeitig entsteht aber der Eindruck, dass die Farbe sich auch horizontal ausbreitet. Das hat nicht zuletzt etwas damit zu tun, dass die farbige Fläche relativ breit ist.

Zweifarbige Wände – Fliesen mit gestrichener Wand kombinieren Zweifarbige Wand mit Fliesen

Die Wahl der Farbe spielt bei der Wandgestaltung eine wichtige Rolle. So auch bei zweifarbigen Wänden. Lassen Sie sich von unseren Beispielen inspirieren.

Diese Art der Wandgestaltung bzw. Gestaltung der Dachschräge bringt mehr Dynamik und Tiefe in den Raum.

Viele verschiedene Muster können mit geraden Linien erstellt werden. Horizontale und vertikale Streifen lassen sich leicht mit Klebeband, Wasserwaage oder Maßband auf die Oberfläche zeichnen. Beim Streifen streichen, egal ob vertikal oder horizontal, empfiehlt es sich, zwei verschiedene Nuancen eines Farbton zu wählen. Streichen Sie die ganze Wand in der helleren der beiden Farben und dann verwenden Sie den dunkleren Farbton, um den gestreiften Effekt zu erstellen. Statt Streifen können Sie auch schöne Karo-Muster oder abstrakte geometrische Designs erstellen.

Tipp: Stimmen Sie den Ton von Tapete und Wandfarbe aufeinander ab. Je nach Mischungsverhältnis können zwar beide Farben z.B. Blau erscheinen. Wenn es sich aber um verschiedene Farbnuancen handelt (Blau mit Grünstich, Blau mit Violettstich…), können die Farben sich im direkten Kontakt beißen. Deshalb gilt: Gleich im Baumarkt oder Geschäft oder mit einer Farbkarte vergleichen.

Auch in der Küche können zweifarbige Wände zum Blickfang werden. Unser Bildbeispiel zeigt die Wandgestaltung übereck.

Wände neu zu streichen ist eine gute Idee, wenn Sie etwas bei der Dekoration ihrer Räume ändern wollen. Die Wandgestaltung mit Farbe kann die Atmosphäre im Zimmer völlig verändern, ohne dass man viel Geld für Deko-Artikel oder Materialien ausgeben muss. Die typische Wandfarbe lässt sich mit einzigartigen Mustern, Strukturfarben oder Maltechniken wunderbar aufpeppen. Sehen Sie sich unsere tollen Wand streichen Ideen an und überzeugen Sie sich selbst!

Spielen Sie mit Farben und Mustern und schaffen Sie interessante Akzentwände mit modernem Look. Sehr interessant ist, beispielsweise, die Wandgestaltung oben. Gestaltet wurden Dreieecke in verschiedenen Farben. Möchten Sie eine bestimmte Akzentwand gestalten und so besonders hervorheben, sind solche Muster eine tolle Idee. Sie können beliebige Farben zusammenstellen und so ein individuelles Design schaffen.

Wir hoffen, dass unsere Ideen und Tipps Ihnen geholfen haben und wünschen natürlich viel Vergnügen mit Ihrer zweifarbigen Wand. 

Blau: Blaue Wände vermitteln Weite und Ruhe. Durch die weiße Wand wird dieser Effekt noch verstärkt. Kombinationen wie diese eignen sich gut für das Badezimmer oder den Schlafbereich.

Die Wandfarbe ist entscheidend für das Raumgefühl. Und da Farben verschiedene Stimmungen erzeugen können, müssen Sie mit ihrer Wirkung bewusst werden. Wählen Sie zwei verschiedene Nuancen einer Farbe zum Beispiel Creme und Schokobraun und kombinieren Sie diese in einem einheitlichen Farbschema. Eine in einer Kontrastfarbe gestrichene Wand ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Möbel und Wohnaccessoires richtig zur Geltung zu bringen. Die Aubergine-farbene Akzentwand, wie Sie im Beispiel sehen können, steht in einem starken, doch optisch ansprechenden Kontrast zu den weißen Sofa, Beistelltisch, Wandregal und Pflanzkübel.

Tipp: Wenn bei zweifarbigen Wänden beide Farben neu aufgetragen werden, gilt sowohl bei horizontalen als auch vertikalen Farbkombinationen, dass die helle Farbe zuerst an die Wand kommen sollte. Malen Sie mit dieser Farbe gezielt ein Stück „über die Linie“, also in den Bereich, der eigentlich für die andere Farbe vorgesehen ist. Wenn die erste Farbe gut getrocknet ist (je nach Farbe auch mehrere Wochen), kann die dunklere der beiden Farben nahtlos aufgetragen werden, indem die hellere Farbe in diesem Bereich einfach überstrichen wird.

SCHLAGWORTEBlauBraunbuntFliesenGelbIdeenStreichenTapeteTippsViolettWandbelagWandfarbeWandtattoo

Riemchen-Verblender sind heutzutage sehr beliebt sowohl für innen als auch außen. Sie lassen sich sehr leicht mit Kleber aneinander verlegen und sind in ganz unterschiedlichen Farben und Designs zu finden. Die schöne Struktur der Riemchen kann man zusätzlich durch nach unten gerichteten Strahler betonen.

Wenn es um Dekoration geht, ist das Wohnzimmer der wichtigste Raum im Haus. Dort werden Gäste unterhalten und mit der Familie zusammen gesessen, deshalb muss der Raum den Geschmack des Wohnungsbesitzers ausdrücken und sogar für seine Persönlichkeit sprechen. Die Wohnzimmerwände Ideen sind zahlreich und man soll sich nicht nur mit der Wahl einer passenden Farbe begrenzen. Sehen Sie sich diese Beispiele für moderne Wandgestaltung an und Sie würden sich davon überzeugen.

Mit der Farbe Taupe können Sie eine edle Kulisse für Möbel und Accessoires schaffen. Taupe ist eigentlich ein Grauton, der ins Braune tendiert und sehr gemütlich wirkt. Die Trendfarbe lässt sich besonders gut mit allen Brauntönen, dunklen Rottönen wie Bordeaux sowie mit Altrosa und Fuchsia kombinieren. Etwas mehr Frische kommt ins Spiel, wenn Taupe mit Ecru oder Wollweiß kombiniert wird.

Um ein Muster ordentlich an die Wand zu bringen, benötigen Sie Fingerspitzengefühl und etwas handwerkliches Geschick. Geradlinige Muster wie die Dreiecke können mit Kreppband abgeklebt und anschließend mit den entsprechenden Pinseln und Farben ausgemalt werden. Für komplexere Muster gibt es beispielsweise Wandschablonen. Als Alternative zum Selbermalen gibt es Wandtattoos oder Tapeten mit Muster.

Ideen zum Thema „Wände in zwei Farben“ hat das Team von Wandtrends.de für Sie gesammelt.

geometrisches Muster in Orange und Dunkelblau im Jungenzimmer

Ein offener Wohnbereich ist nicht jedermanns Sache. Mit etwas Planung kann der Raum aber an Weite und Größe gewinnen. Das Beleuchtungskonzept spielt dabei eine entscheidende Rolle. In der Regel soll ein harmonisches Zusammenspiel mehrerer kleiner Lichtquellen entstehen, die über den Raum verteilt sind.

Violett: Einen höheren Blauanteil als Pink hat der violette Farbton. Er wirkt deshalb ruhiger und gesetzter als Pink. In Kombination mit Weiß kann der Violett-Ton durchaus dunkler ausfallen.

Grün: Grüne Farbe wirkt frisch und natürlich. Je nach Mischung kann sie beruhigend (mehr Blauanteile) oder lebendig (mehr Gelbanteile) wirken. In Kombination mit weiß bietet sich ein Grünton an, der eher gelbstichtig ist.

Start Wandfarben Zweifarbige Wände – Ideen zum Streichen, Tapezieren und Gestalten

Zweifarbige Wand – Vertikal streichen Zweifarbige Wand – vertikal getrennt

Möchten Sie die Daten löschen? “” attachment? Delete attachment

Braun: Braun ist eine neutrale Farbe, die nicht zu fordernd wirkt. Braune Flächen sind beruhigend, deshalb eignen sie sich für die Wandgestaltung in Wohnbereich und Schlafzimmer. Die weiße Wand sorgt dafür, dass das Gesamtbild nicht zu dunkel wird.

Fliesenspiegel verlaufen meist horizontal, nicht zuletzt als Spritzschutz im Badezimmer. Die Wand oberhalb der Fliesen kann entweder weiß bleiben oder in einer Farbe der Wahl kreativ gestaltet werden. Letztendlich ergibt sich daraus ein schöner Effekt, der besonders im Badezimmer interessante Akzente setzt.

Offene Loft-Apartments gelten heutzutage als besonders schick. Typisch für die Innenarchitektur sind hohe Decken, Backsteinwände und riesige Fensterfronten. Die Dachsparren werden dabei absichtlich sichtbar gemacht. Die hohe Decke ermöglicht dabei nicht nur eine Möblierung mit hohen Schränken, sondern auch die Montage mehrerer Leuchten in unterschiedlichen Höhen.  Auch besonders große und extravagante Kronleuchter sind ideal für hohe Decken.

Weihnachtsdeko selber basteln – Tipps und Ideen für das Haus

Zweifarbige Wände bringen lebendige Akzente in den Raum. Natürlich spielt dabei auch die Wahl der Farbe eine Rolle. Wie eine zweifarbige Wand (Weiß + eine weitere Farbe) aussehen kann, zeigen wir Ihnen bei unserer Fotosimulation.

Grau: Als unbunte Farbe ist Grau eigentlich nur eine dunklere Variante von Weiß. An der Wand wirkt diese Kombination edel und zurückhaltend. Sie ist ein Akzent an der Wand und dient als solide Grundlage für eine weitere Gestaltung der Wohnung.

Ein echter Blickfang ist diese Wandgestaltung, die aus ornamentreichen Blumenmotiven besteht. Die üppige Gestaltung ersetzt eine Wohnwand und dient gleichzeitig als effektvolle Deko. Sie passt ideal zu der braunen Farbe der restlichen Wände. Dadurch dass auch der Fernseher an dieser Wand aufgestellt wurde und der Sitzbereich dorthin gerichtet ist, erfreut man sich jederzeit an dem Wanddesign.

Feinsteinzeug-Fliesen eignen sich auch hervorragend als Wandverkleidung für das Wohnzimmer. Egal ob Marmor-, Stein- oder  Holzeffekt – es gibt viele weitere Faktoren, die für die Wirkung der Wandfliesen im Raum entscheiden. Fliesenhersteller greifen auch den zeitgenössischen Trend auf und bieten immer mehr Fliesen in Zementoptik an.

Zweifarbige Wände – Teile tapezieren Zweifarbige Wand mit Tapete

Geometrisches Muster mit metallischem Glanz auf grauem Hintergrund

Vorheriger ArtikelSchwarzweiß – Wohnung, Wände & Co. in Schwarz & Weiß gestalten

Dezent doch sehr schön ist diese Akzentwand, für die ein helles Olivengrün gewählt wurde. Abgesehen von den Vorhängen ist sie der einzige Farbakzent in diesem Raum. Möbel, Boden und Accessoires, sowie Dekorationen besitzen alle einen neutralen Farbton wie Weiß, Beige oder Grau. Die Einrichtung in Kombination mit der grünen Wandfarbe wirkt harmonisch und gemütlich.

Nächster ArtikelOffene Wohnung – Wohnküche, Schlafzimmer und Bad ohne Wände

Zweifarbige Wand – Horizontal streichen Zweifarbige Wand – horizontal getrennt in Grau und Weiß

Die Wandgestaltung mit Streifen in verschiedenen Farben bringt einen Hauch Dynamik in dieses kleine Wohnzimmer. Der Rest des Raumes ist ganz in weiß gehalten. Der einfachste Weg zum Streifen-Look bieten übrigens Tapeten, die einfach an der Wand angebracht werden können. So kann man sich aufwändige und kostenspielige Malerarbeiten ersparen.

Eine Möglichkeit, Wände zweifarbig zu gestalten, ist die Unterteilung durch eine horizontale Linie. Horizontal abgetrennte Farbbereiche können einen Raum aufwerten und interessanter machen. Die Linie verläuft parallel zu Decke bzw. Boden. Oberhalb dieser Trennlinie hat die Wand eine Farbe, unterhalb der Linie eine andere.

Eine der Königsdisziplinen in Sachen zweifarbiger Wandgestaltung ist es, Muster an die Wand zu malen. Unser Beispiel zeigt eine zweifarbige Wand mit Dreiecken. Unter einem Muster versteht man eine sich wiederholende Struktur. Das heißt, ein Muster wirkt umso eindrucksvoller, je gleichförmiger und akkurater es ist.

Besitzen Sie eine Backsteinwand im Raum, können Sie diese mit einer grauen Farbe für die restlichen Wände kombinieren. So erhalten Sie einen attraktiven urbanen Einrichtungsstil, den Sie durch passende Möbel ergänzen können. Die Farbe Grau ist neutral und lässt sich mit beliebigen anderen Farben kombinieren, sodass Sie hier viele Möglichkeiten haben.

Tipp: Um eine gerade Linie an die Wand zu malen, sollten Sie mit einer Wasserwaage arbeiten. Zeichnen Sie zarte Markierungspunkte mit Bleistift an die Wand. Nutzen Sie breites Kreppband, um die Linie entlang der Punkte abzukleben. Im Idealfall nutzen Sie dazu ein zusammenängendes Stück Kreppband. Um es genau entlang der Linie zu befestigen sollten Sie, je nach Länge des Klebebandes, mindestens zu zweit sein.

Sie können auch beliebige Wandfarben mit einer Tapete kombinieren. Wählen Sie hierfür am besten erst die Tapete und erst danach eine passende Farbe für die Wand. Entweder Sie lassen die restlichen Wände dann weiß oder Sie wählen eine Farbnuance, die auf eine bestimmte Farbe in der Tapete abgestimmt ist.

Zweifarbige Wände in der Küche Zweifarbige Wand in der Küche

Tipp: Besonders in offenen Wohn-Essbereichen kann eine solche farbliche Unterteilung sinnvoll sein. Der Raum verliert durch die horizontale Linie als Raumteiler nichts von seiner Offenheit, wirkt gleichzeitig aber nicht zu weit, leer oder unstrukturiert.

Heller, cremefarbener Naturstein passt auch perfekt zum modernen Einrichtungsstil. Unterschiedliche Färbungen machen gerade den Reiz dieses Materials aus. In Kombination mit dunklem Holz – Nussbaum oder Wenge – kommt der helle Naturstein besonders gut zur Geltung.

Ihr Land Germany France Italy Spain Austria Canada Russia United States China Turkey Bulgaria Sweden Finland Poland United Kingdom Romania Greece Syrbia Switzerland

Die horizontale Trennung sollte bei zweifarbigen Wänden nicht zu tief erfolgen. Bauch- bis Schulterhöhe können als Anhaltspunkt dienen. Was darüber hinaus geht, wirkt optisch möglicherweise drückend.

Schritt-für-Schritt-Überblick: So kommt eine saubere Kante an die Wand

Natürlich können Sie auch mit den bereits erwähnten Mustern eine Tapete imitieren. Das ist auch der Fall n diesem Kinderzimmer. Sollten Sie also geglaubt haben, es handle sich hier um eine Tapete, liegen Sie falsch. Es werden viele verschiedene Schablonen angeboten, die einfach festgeklebt und später wieder entfernt werden, sodass Sie schnell das passende Motiv finden werden.

Bereits seit Jahrhunderten wird Naturstein als Kaminverkleidung verwendet. So wird die ursprüngliche Kraft des Kaminfeuers unterstreicht. Auch aus wärmetechnischer Hinsicht ist dieses Baumaterial zu empfehlen. Diese Idee für Wandverkleidung lässt sich auch für moderne Kamineinsätze neu interpretieren. Die Verblender, Fliesen und Steinplatten sollten nur hitzebeständig sein.

Wer sagt, dass es bei der Wahl der Wandfarbe nur ein „Entweder-Oder“ geben kann? Wenn Sie es spezieller mögen, dann gestalten Sie Ihre Wände einfach „Sowohl-Als-Auch“ – nämlich zweifarbig.

Je nach Farbkonzept können die Farben der Tapete sich in der Farbe der restlichen Wand bzw. der restlichen Dekoration widerspiegeln.

Zweifarbige Wand – Gestaltung mit Dachschräge Zweifarbige Wand mit Dachschräge

Auch mit Fliesen können zweifarbige Wände gestaltet werden. Entweder werden Fliesen in verschiedenen Farben kombiniert oder aber ein Teil der Wand wird gefliest, während der andere Teil mit der entsprechenden Wandfarbe gestrichen wird.

Zweifarbige Wände sehen gut aus. Aber sie können mehr als das. Zum Beispiel können verschiedene Farben an den Wänden auch verschiedene Bereiche optisch voneinander abgrenzen. Eine Unterteilung der Wand in zwei Farben unterteilt mit einer vertikalen Linie den Raum.

Zweifarbige Wand – Horizontale Linie als Raumteiler Zweifarbige Wand als Raumtrenner im Wohnbereich

Utensilien um Wände zweifarbig zu streichen Untergrund: je ebener der Untergrund, desto einfacher ist es, einen sauberen Übergang zwischen den beiden Farben an die Wand zu bringen. Bei Raufasertapete oder grobkörnigem Putz kann es passieren, dass Farbe zwischen die einzelnen Erhebungen im Untergrund läuft, wenn das zum Abkleben verwendete Klebeband nicht ausreichend fest am Untergrund haftet.

Konsistenz der Farbe: Je dickflüssiger die Farbe ist, desto geringer die Gefahr, dass sie unter dem Klebeband verläuft. Natürlich sollte sich die Farbe noch gut streichen lassen, was besonders dann gilt, wenn große Wandflächen damit gestaltet werden sollen.

Pinsel: Ob Sie gerade Striche an die Wand malen wollen oder Schablonen ausmalen, stellt eigentlich gar keinen großen Unterschied dar. Wichtig ist nämlich immer, dass keine Farbe an Stellen vordringt, an denen sie nicht sein soll.

Wenn Sie also mit einem Pinsel malen, sollten Sie verhindern, dass einzelne Borsten unter die Schablone oder das Klebeband geraten und so Farbe darunterschieben. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Schablonierpinsel mit kurzen Borsten.

Generell gilt: Den Pinsel möglichst senkrecht halten und an der Kante des Klebebands die Farbe auftupfen anstatt sie zu streichen. Abkleben: Für eine saubere Kante ist Abkleben das A und O. Auf glatten Flächen reicht es oft, wenn ein möglichst gut klebendes Kreppband entlang der gewünschten Grenze festgedrückt wird.

Je unebener die Wand allerdings ist, desto sinnvoller ist es, auf weitere Tricks zurückzugreifen.  1) Aus einer Acrylkartusche etwas Acryl entlang der Kante auftragen. Acryl mit dem Finger verteilen und dabei über die Kante reiben.

Nur kurz trocknen lassen. Das Acryl macht den Übergang zwischen Wand und Klebeband dicht und kann einfach überstrichen werden. 2) Statt Acryl kann auch normale Wandfarbe verwendet werden. Wer etwa eine bunte Fläche auf eine weiße Wand malen möchte, kann mit der weißen Wandfarbe einfach auf der Seite, die bunt werden soll, über den Rand des Klebebands malen.

Auch auf diese Weise wird verhindert, dass die bunte Farbe unter das Klebeband läuft. Nicht trocknen lassen: Wenn das Kreppband übermalt ist, lassen Sie die Farbe nicht bzw. nur kurz trocknen. Trockene Farbe würde beim Abziehen des Klebebands splittern und für einen unsauberen Rand sorgen.

Ziehen Sie das Klebeband mit Fingerspitzengefühl ab und achten Sie darauf, dass die feuchte Farbe keine anderen Wandbereiche verschmutzt. So kommt eine saubere Kante mit Arcyl an die Wand

Um große Räume optisch aufzuteilen, kann man verschiedene Farbpaletten verwenden. Im Wohnbereich dominieren Grautöne, während Cremenuancen und Naturmaterialien wie Holz und Rattan eine entspannte Atmosphäre im Essbereich schaffen. Die Materialien für die Wandverkleidung stehen im Gegensatz zueinander: modern gegen naturnah.

Bild einbetten Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code: Fertig

Sie können auch Texturen mit verschiedenen Maltechniken auf Wänden erstellen. Mit einem Schwamm, Lappen, Seidenpapier oder trockener Pinsel entstehen attraktive Effekte an der Wand. Hier können Sie mehr darüber lesen.

Schablonen können verwendet werden, wenn man schöne Muster erstellen möchte. Wählen Sie ein Design, das dem Einrichtungsstil im Raum entspricht. Schablonen kommen in einer Vielzahl von Designs wie Blumen, Schmetterlinge, Tiere, abstrakte und Barock-Muster. Befestigen Sie Ihre Schablone die auserwählten Wände und dann tupfen Sie mit Farbe darauf. Trocknen lassen und dann die Schablone abziehen.

Wohnzimmer Streichen Ideen Streifen